Freuen sich auf die Bühne Schneewittchen (Nika Hornsmann), die böse Königin (Magali Fischer) und die sieben Zwerge (Ballettkinder) sind die Stars des diesjährigen NTSV-Weihnachtsmärchens Foto: moe

Ein Märchenklassiker

NTSV-Laienspieler laden wieder zum Weihnachtstheater ein

Archiv| Views: 534

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Allein dieser berühmte Satz verrät, welch klassisches Stück die NTSV-Laienspieler als diesjährigen Weihnachtsmärchen auf die Bühne bringen.

 

Die Haut so weiß wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und die Haare schwarz wie Ebenholz – so beschreiben die Gebrüder Grimm „Schneewittchen“. Und die Laienspiel-Truppe des NTSV setzt alles dran, um der Vorlage optisch und auch inhaltlich gerecht zu werden. „Aber natürlich haben wir einige Überraschungen ein- gebaut und haben die Geschichte ein wenig entschärft – damit auch die Allerkleinsten ihre Freude daran haben“, so Söhnke Hornsmann. Er führt nach der Umsetzung von Detlef Paulsen Regie, unterstützt von Gaby Hannemann-Ohlrogge und Maike Geßler bei der Choreographie der Ballettkinder des NTSV.

Was für eine Intrige die eitle, böse Stiefmutter (Magali Fischer) schmiedet, ob die sieben Zwerge (NTSV-Ballettkinder) das hübsche Schneewittchen (Nika Hornsmann) retten können und welche Rolle die Tiere des Waldes spielen – das kann jeder bei insgesamt acht Aufführungen in der Aula des Gymnasiums Bondenwald erleben.

Seit Ende der Sommerferien sind die Laienspieler mit den Vorbereitungen beschäftigt – am Keltenweg in ihrer neuen Unterkunft. „Vor allem beim Kulissenbau hat sich unser Holzhaus bewährt. Denn es gibt uns mehr Platz zum Ausprobieren und Aufstellen unserer Bühnenelemente“, so Söhnke Hornsmann begeistert.

Aufgeführt wird „Schneewittchen“ am Sonnabend, 2. und Sonntag, 3. Dezember, sowie am Sonnabend, 9. und Sonntag, 10. Dezember, jeweils um 14.30 Uhr und 17 Uhr in der Aula des Gymnasiums Bondenwald, Bondenwald 14b, Niendorf. Die Eintrittskarten zum Preis von je sieben Euro sind ab Sonnabend, 11. November, ab 9.30 Uhr bei Ruby Jane, Tibarg 21, und im Café ARTig, Graf-Anton-Weg 37, erhältlich. Freie Platzwahl, die ersten Reihen sind aber für die Kinder reserviert. Empfohlen ist das Stück ab vier Jahren. moe

Comments are closed.