Tobias Höppner Foto: privat

Der Neue für Niendorf

Archiv| Views: 745

Zu einer außerordentlichen Wahl fanden sich die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf zusammen. Denn der bisherige Wehrführer, Stefan Hertzog, gab sein Amt aus privaten Gründen vorzeitig ab.

Einziger Kandidat für den Posten war Tobias Höppner, seit einem halben Jahr Hertzogs  Stellvertreter. Bereits im ersten Wahlgang kam es zu einem eindeutigen Votum: Die aktiven Niendorfer Feuerwehrleute wählten den 25-jährigen Fachinformatiker zu ihrem neuen Wehrführer.

Tobias Höppner ist bereits seit 2009 in der Wehr aktiv, nachdem er bereits 2004 in die Jugendfeuerwehr eintrat – die er von 2012 bis Frühjahr 2017 auch leitete. Der Niendorfer freut sich über seine Wahl und auf seine neuen Aufgaben: „Das einstimmige Votum und der Vertrauensbeweis machen mich stolz. Wir haben eine hochengagierte und motivierte Wehr, die immer wieder unter Beweis stellt, dass sie für die Menschen im Stadtteil da ist“. Stefan Hertzog wird der FF Niendorf auch weiterhin als aktives Mitglied erhalten bleiben. moe

Comments are closed.