Starkes Quartett Ex-Tennis-Profi Udo Riglewski, Kristoffer Hünecke und Johannes Strate von der Band Revolverheld, FC St. Pauli- Präsident Oke Göttlich (v.li.)

Tennis für den guten Zweck

Rackethelden: Niendorfer Revolverheld sammelt 15 000 Euro für Kinder

Archiv| Views: 571

„Ich werd‘ die Welt verändern“ – das sang die Band Revolverheld 2007. Jetzt hat Gitarrist Kristoffer Hünecke ein bisschen die Welt verändert – und ein  Charity- Tennis-Turnier veranstaltet

 

Nur drei Monate hatte er Zeit, um alles zu organisieren – dann fand er bereits statt, der Rackethelden Cup 2017. Und wurde ein voller Erfolg! Auf die Idee kam Kristoffer Hünecke, Sänger und Gitarrist der Band Revolverheld, gemeinsam mit Tom Mir (veranstaltet auch Kicken mit Herz): „Ich habe früher viel Tennis gespielt, wollte eigentlich Profi werden“, sagt der Niendorfer Kristoffer Hünecke lachend. Statt zum Racket greift er heute beruflich zur Gitarre – die Liebe zum Filzball blieb. Und der Wunsch, etwas Gutes zu tun. „Es gibt so viele Golf- und Fußball-Charity- Turniere – da dachte ich mir, dass muss doch auch für Tennis möglich sein.“ Neben dem Spenden sammeln hat so ein Turnier noch einen Effekt: „So können wir auch wieder ein bisschen Werbung für diesen Sport machen…“

Sein Glück: Unter seinen Freunden ist auch Lars Kreyenhagen, Tennisvorstand beim SV Victoria. Und der war sofort begeistert, stellte die Tennisanlage am Lokstedter Steindamm zur Verfügung, half zusammen mit Tom Mir bei der Umsetzung.

Das Besondere beim Rackethelden Cup: Hier spielen auch Prominente wie Hüneckes Bandkollege Johannes Strate oder Ex-Fußballer Thomas Helmer oder FC St. Pauli- Präsident Oke Göttlich mit. Neben den spannenden Spielen gab es noch eine Tombola, auch die Einnahmen für Getränke und Essen wurden alle gespendet. „So haben wir insgesamt 15 000 Euro zusammen bekommen“, freut sich Hünecke.

Riesenspaß beim SC Victoria: Beim Rackethelden Cup spielen Promis und Vereinsmitglieder für den guten Zweck Fotos: Rackethelden

Das Geld geht unter anderem  an das Projekt MuKiDu. Für die Musik-Kinder Dulsberg des SOS-Kinderdorf Familienzentrums hat die Band Revolverheld die Patenschaft übernommen. „Hier bekommen sozial benachteiligte Kinder Musik-Unterricht“, sagt Hünecke. Und sein Bandkollege Johannes Strate ergänzt: „Unsere Eltern haben uns schon früh ermöglicht, ein Musikinstrument zu erlernen, uns ist aber bewusst, dass nicht alle Kinder so viel Glück haben.“

Aber nicht nur MukiDu freut sich über das tolle Turnier: Auch für die Teilnehmer war es ein ganz besonderer Tag – Players Night und Aftershow-Party inclusive. „Das machen wir nächstes Jahr wieder“, verspricht Hünecke begeistert. ar

Comments are closed.