Die Jakaduwos mit ihrer Show „Alles Müll, oder was?“ Foto: ar

Jakaduwo ist ausgezeichnet

Archiv| Views: 750

Wenig Zeit und dann auch noch eine kranke Mitstreiterin – für die Showgruppe des Niendorfer TSV stand die Teilnahme beim Bundesfinale diesmal unter keinem guten Stern. Am Ende gab’s aber doch ein „ausgezeichnet“!

Ihr Motto schien kein Glück zu bringen: Mit dem Titel „Alles Müll, oder was?“ wollte die NTSV-Showtruppe Jakaduwo (kommt von Jammern kannst du woanders) beim deutschen Bundesfinale „Rendezvous der Besten“ beim Berliner Turnfest an den Start gehen. Doch beim letzten Training die Nachricht: Eine Turnerin ist krank, eine Ersatzfrau gibt es nicht. Den Kopf in den Sand stecken? Aufgeben? Natürlich nicht! In nur zwei Stunden wurden einzelne Passagen ihrer Show umgestellt, neue Raumwege und Konstellationen geübt, eine Rolle gestrichen. Trotzdem: Ein mulmiges Gefühl blieb. An ihrem großen Tag hatten sie dann eine späte Startnummer, die Nerven flatterten. Dennoch: Die Jakaduwos kämpften – und holten sich am Ende das Prädikat „ausgezeichnet“ ab. Zwar reichte es nicht für den Titel „Showgruppe des Jahres“, aber Hamburgs beste Showtruppe bleibt Jakaduwo dennoch. Wer mitmachen möchte: Die Jakaduwos trainieren jeden Donnerstag ab 20.15 Uhr in der Sporthalle der Schule Bindfeldweg. ar

Comments are closed.