Symbolisch übergibt Regionalleiter Daan Scheffer (links) den Schlüssel zum neuen Haspa- Nachbarschaftstreff an Filialleiter Darko Mavrak Foto: moe

Eine Bank wie ein Wohnzimmer

Viel beachtete Eröffnung der neuen Haspa-Filiale in Niendorf Nord

Archiv| Views: 549

Für 30 Mio. Euro gestaltet die Hamburger Sparkasse ihre Standorte bis 2020 komplett neu – und macht den Anfang in Niendorf Nord, wo am Freitag Hamburgs erste Haspa-Filiale der Zukunft eröffnete.

„Das neue Design ist ein Quantensprung“, freut sich Regionalleiter Daan Scheffer und erklärt den Standort zum Hot-spot Niendorfs. „Wir vermitteln als erste Filiale in Hamburg ein völlig neues Bank-Gefühl“, fügt Filialleiter Darko Mavrak hinzu.

An der Stadtteilwand gibt es Infos und Nachrichten aus der Welt und der Region und ist Platz für schriftliche Hinweise auf der Kreidetafel Foto: moe

Als Nachbarschaftstreff laden die neu gestalteten Räume zum gesellschaftlichen Miteinander und Austausch ein. So informiert ein Bildschirm in der Selbstbedienungszone über aktuelle Neuigkeiten aus dem Quartier. Und im Innenbereich wird regionalen Akteuren ein besonderer Platz für Präsentationen geboten – zum Start stellt hier das benachbarte „Bücher- eck Niendorf Nord“ Literatur aus. Die schwarze Kreidetafel kann für schriftliche Infos aller Art genutzt werden und die Stadtteilwand verrät auf einem Touchscreen Freizeit-Tipps der Haspa-Mitarbeiter.

Kaffeeplausch

Am großen – vom Schnelsener Unternehmen Cultum Holzdesign gefertigten – Holztisch in der Mitte können sich die Niendorfer bei gratis WLAN und einem Kaffee zum Plausch treffen oder Vorhaben planen. Angeboten werden sollen auch abendliche Info-Veranstaltungen zu verschiedenen Themen. Und wer einfach mal das Ambiente genießen will, nimmt in der Niendorf Lounge vor dem von Künstler Meyhar Mahmud gestaltete Bild der U-Bahnstation Niendorf Nord Platz – und zwar auf einem gemütlichen Sofa!

Am Freitag nahmen zahlreiche Besucher die neue Filialgestaltung in Augenschein Foto: fi

Die Mitarbeiter freuen sich zudem über Besprechungsräume mit Wohlfühl-Atmosphäre. In einem davon ist sogar eine Videoberatung mit Experten möglich.

Mit der Vorbild-Filiale will die Haspa ganz deutlich ein Zeichen für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens und für das Quartier Niendorf Nord setzen. „Wir bleiben Niendorf mit zwei Standorten treu verbunden und innerhalb der nächsten drei Jahre wird auch die Filiale am Tibarg neu gestaltet“, so Haspa- Vorstandsprecher Dr. Harald Vogelsang. moe

Comments are closed.