Konkret Die Bezirksabgeordnete Silke Seif, der Bundestagsabgeordnete Rüdiger Kruse und der Bürgerschaftsabgeordnete Carsten Ovens (re.) wollen den U2- Deckel Foto: Carsten Ovens

Deckel über die U2?

CDU-Ortsverband unterstützt Idee der rot-grünen Koalition

Archiv| Views: 209

Vorbild Autobahndeckel: Was  auf der A7 funktioniert, kann andernorts ebenfalls klappen, sind sich SPD und Grüne in der Hamburger Bürgerschaft sicher. Daher könnten auch Hamburgs S- und U-Bahngleise überbaut werden, so die Überlegungen. An diesen Stellen entstünden dann Platz für neuen Wohnungsbau, Grünflächen und Wegeverbindungen.

 

Ein entsprechender Antrag wurde bereits beschlossen. Konkrete Vorschläge, zumindest für den Regionalbereich Lokstedt, kommen nun ausgerechnet von der Opposition, dem CDU-Ortsverband Lokstedt, Niendorf, Schnelsen. „Der U2-Trog nördlich und südlich der U2-Haltestelle Hagenbecks Tierpark würde sich für eine Überdeckelung hervorragend eignen“, betont der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Carsten Ovens im Gespräch mit dem Niendorfer Wochenblatt. Der Ortsvorstand spreche sich daher dafür aus, zu prüfen, inwiefern die beiden möglichen neuen Deckel für eine anteilige Ansiedlung von Kleingärten sowie für öffentliche Grünanlagen genutzt werden können. Weitere Idee:  Die Parkplatzflächen des NDR an der Julius-Vosseler-Straße sollen auf den nördlichen U-Bahn-Deckel verlagert werden. Die frei werdende Parkplatzfläche könnte im Gegenzug für einen Mix aus Wohnen und Gewerbe genutzt werden. „Denn was uns in Lokstedt nach wie vor fehlt, ist ein echtes Zentrum“, betont Ovens. Nun biete sich die Chance, das zu ändern. cs

Comments are closed.