Vieles neu in der Bücherhalle

Jetzt gibt es sogar einen Rückgabe-Automaten

Archiv| Views: 737

Geschafft! Die Umbauphase hat das Team der Bücherhalle im Tibarg Center weitgehend hinter sich. Nur hier und dort fehlen noch Kleinigkeiten.

Für die Nutzer bringt die „neue“ Bücherhalle eine ganze Menge an Verbesserungen. Am auffälligsten: die vollautomatische Rückgabemaschine, vom Bücherhallen-Team „Hannelore“ getauft. Mit ihrer Hilfe ist die Rückgabe ausgeliehener Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich, und per Förderband erfolgt eine automatische Vorsortierung.

Unweit von Hannelore befindet sich nun die Kinder-Ecke im Jim-Knopf-Ambiente, und hier soll ab Mai regelmäßig mittwochs um 16 Uhr vorgelesen werden. Aus der alten Kinder-Ecke weiter hinten wurde jetzt die Ecke für Jugendliche. Ganz neu sind auch die Beleuchtung, die Teppiche und die Regale.

„Wir haben viel geschafft in den zwei Wochen, in denen wir geschlossen hatten“, freut sich Bücherhallen-Leiter Daniel Murday. An manchen Ecken fehlen allerdings immer noch Kleinigkeiten. Auch die PC-Plätze und der Kaffeeautomat sollen demnächst noch kommen, und in den Büros warten noch diverse Kartons auf ihre Abarbeitung.

Eines der Büros wurde in einen Veranstaltungs- und Gruppenraum samt Smart Board verwandelt – für Bilderbuchkino und vieles mehr. Dieser Raum soll ab Ende April auch Kunstausstellungen beherbergen, und er kann von Gruppen gebucht werden. „Von Kultur und Bildung bis hin zum Handarbeitsclub ist vieles denkbar. Einfach mal vorbeischauen und anfragen!“, sagt Daniel Murday. bk

Comments are closed.