Zeichen der Krankheit Bakterien hatten den Kastanien zugesetzt und zu einem Pilzbefall geführt Foto: kk

Kastanien gefällt

Die über 100-Jahre alten Bäume waren von einem Pilz befallen

Archiv| Views: 226

Zahlreich protestierten die Niendorfer per Telefon und Mail wegen gefällter Bäume im Garten des Berenberg-Gossler- Hauses. Doch die Fällung der kranken Bäume war nötig.

 

Auch beim Verein Bürgerhaus für Niendorf ist die Trauer unermesslich. Immerhin waren die beiden über 100 Jahre alten Kastanien eng verwurzelt mit der Geschichte des Berenberg-Gossler-Hauses und galten als ein Markenzeichen der historischen Stätte. „Die Kastanien waren mehr als eine Landmarke in Niendorf“, so Willi Erich, 1. Vorsitzender des Vereins Bürgerhaus für Niendorf. „Zahlreiche Feste und Konzerte wurden unter dem riesigen Laubdach der Kastanien gefeiert – nun bleiben sie uns nur noch als Bürgerhaus-Logo in Erinnerung, das diese Bäume mit den mächtigen Kronen abbildet.“

Abtransport Die Baumteile der mächtigen Kastanien verlassen den Niendorfer Kirchenweg Foto: kk

Die schnelle Fällung wurde vom Eimsbütteler Gartenbauamt in Abstimmung mit dem Naturschutzreferat der Behörde veranlasst, da die zwei Kastanien von einem in Hamburg grassierenden Bakterium befallen waren, was einen starken Pilzbefall zur Folge hatte. „Die Stämme waren total morsch, es war im wahrsten Sinne Gefahr im Verzug‘ und damit das Risiko für Personenschäden einfach zu hoch“, so Willi Erich und seine Vorstandskollegen.

 So gern hätte der Verein sein 20-jähriges Jubiläum unter dem Blätterdach der majestätischen Bäume im Garten gefeiert. „Der Verlust schmerzt uns sehr“, so der Vorstand im Namen aller „Bürgerhäusler“. Am 21. Mai wird der Ehrentag gefeiert. Und der Verein nimmt das zum Anlass, um für finanzielle Mittel für Neuanpflanzungen zu werben.  moe

Comments are closed.