Esther Heller ist die neue Kreisvorsitzende der Jungen Union Foto: pr

Esther Heller ist die jüngste Kreisvorsitzende

Neue Chefin der Jungen Union Eimsbüttel

Archiv| Views: 372

Eine große Hamburger Tageszeitung nannte sie  bereits vor zwei Jahren „die jüngste Hoffnung der CDU Hamburg“: Nun ist Esther Heller zur neuen Kreisvorsitzenden der Jungen Union (JU) Eimsbüttel gewählt worden. 
Heller ist zwar damit  Hamburgs jüngste Kreisvorsitzende, trotz ihres geringen Alters aber schon ein politisches Schwergewicht. Sie führt seit rund zweieinhalb Jahren die Schüler Union Hamburg und wird im Frühjahr ihr Abitur machen. 
Außerdem war sie schon zuvor im Landesvorstand der Jungen Union sowie im Ortsvorstand der CDU Lokstedt/Niendorf/Schnelsen aktiv. Neben der Schule arbeitet sie zusätzlich einige Stunden in der Woche im Niendorfer Bürgerbüro des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Carsten Ovens. 
Und der ist mächtig stolz auf seinen Schützling: „Sowohl als Landesvorsitzender  der JU Hamburg als auch als stellvertretender  Ortsvorsitzender der CDU Lokstedt, Niendorf, Schnelsen schätze ich ihr starkes Engagement und wünsche ihr besonders viel Freude an den neuen Aufgaben.“
Übrigens: Am 1. April 2017 wird auch der JU-Landesvorstand neu gewählt. Altersbedingt kann Ovens dann nicht noch einmal antreten und scheidet nach sechs Jahren im Amt aus der Jungen Union aus. cs

Comments are closed.