Konstruktiver Austausch Bildungsenator Ties Rabe (vorn li.) und seine französische Kollegin Najat Vallaud-Belkacem (vorn re.) im Niendorfer Gymnasium Bondenwald Foto: cs

Ein Tag der Freundschaft

Französische Bildungsministerin zur Gast am Gymnasium Bondenwald

Archiv| Views: 228

Sind Deutsche und Franzosen wirklich so unterschiedlich? Dieser Frage gingen die Schüler der Stadtteilschule Barmbek anhand verschiedener Redewendungen zum Thema Regen auf den Grund. Das Ergebnis: Ein äußerst professioneller Kurzfilm, der im Publikum für mehrere Lacher sorgte und zu Recht den ersten Preis beim Schüler-Kurzfilmfestival „á la Karambolage“ holte.

 

Der vom Hamburger Institut Français in Zusammenarbeit mit dem deutsch-französischen Fernsehsender ARTE und Claire Doutriaux, Erfinderin der Sendung „Karambolage“, organisierte Wettbewerb, hatten Schüler aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern bereits zum sechsten Mal dazu aufgerufen, ein kurzes Video zu erstellen, in dem eine deutsche oder französische Eigenart unter die Lupe genommen wird, um diese humorvoll und originell darzustellen.

Wie bereits im vergangenen Jahr fand die Präsentation der kleinen Kunstwerke im Gymnasium Bondenwald in Niendorf statt. Eines war jedoch dieses Mal anders: An der Eröffnung der Veranstaltung nahm auch die französische Ministerin für Bildung, Hochschulen und Forschung teil. Najat Vallaud-Belkacem war anlässlich des Deutsch-Französischen Tages, der 2003 anlässlich des 40. Jahrestags des  Élysée-Vertrags ins Leben gerufen worden war, in der Stadt. Zuvor hatte es in den Räumlichkeiten der Schule bereits ein Gespräch mit Lehrern, Schülern, Bildungssenator Ties Rabe (SPD), hochrangigen Vertretern des französischen Erziehungsministeriums sowie Vallaud-Belkacem selbst gegeben.

„Es war ein sehr entspanntes Gespräch. Die Ministerin war sehr an unserem pädagogischen Programm interessiert und hat viele Nachfragen gestellt“, bilanzierte Schulleiterin Renate Just im Anschluss. Und: Dieser besondere Tag im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft habe die gesamte Schulgemeinschaft noch einmal darin bestärkt, individuelle Schulbesuche der Bondenwald-Schüler in Frankreich weiter zu fördern. Just: „Wir haben ganz viel Anerkennung und Zuspruch für unser Sprachenprofil sowie all unsere Projekte, die wir über den Unterricht hinaus im Französischen anbieten, erhalten. Das motiviert uns sehr!“. cs

 

Comments are closed.