Begrüßte die Gäste: Roland Heintze, Vorsitzender des Bürgervereins Hoheluft- Großlokstedt von 1896

Die Vielfalt der Vereine

Der Bürgerverein Hoheluft-Großlokstedt lud ein zum Jahrestreffen

Archiv| Views: 263

Auf Einladung des Bürgervereins Hoheluft-Großlokstedt von 1896 kamen Ende Januar Vertreter von Vereinen, Interessensgruppen und Institutionen aus Niendorf, Lokstedt und Schnelsen zum Jahrestreffen der Vereine im Hotel Zeppelin zusammen.

 

Das traditionelle Treffen ist für viele Teilnehmer ein fester Termin zu Jahresbeginn und bietet ein Forum für die Bürgerhäuser, Polizei, Feuerwehr, Sportvereine, Sozialverbände und viele mehr. „Damals als Neueinsteigerin wusste ich gar nicht, wie viele Organisationen es hier gibt. Das ist ein wichtiger Austausch für uns“, findet Dagmar Vogel, Geschäftsführerin des Lokstedter Vereins Anstoß. So unterschiedlich die Inhalte der Vereine vom Alto-
naer Hundesportverein, der in Niendorf trainiert, bis zum Geschichtsverein Forum Kollau sind, treibt die meisten doch ein gemeinsames Thema um: „Wir überaltern. Es ist schwierig, junge Leute zu gewinnen. Aber ohne Ehrenamtliche kann es keine Konzerte für wenige Euro geben“, mahnte Willi Erich, Vorsitzender des Bürgerhauses Niendorf. Die Erfahrung, dass es für ein Ehrenamt nie zu spät ist, machte Pro- Niendorer-Gehege Neumitglied Inge Bornemann: „Mit 70 Jahren als Nachwuchskraft anzufangen, ist ungewöhnlich“, so die Seniorin, die mit viel Leidenschaft ihren Verein vorstellte. mf

Comments are closed.