Internationale Begegnung in den Räumen der Freien evangelischen Gemeinde Lokstedt finden im why not? Café regelmäßig unter der Leitung von Pastor Uwe Klüter statt Foto: kn

Ein Ort der Begegnungen sucht freiwillge Helfer

Das why not? Café in Lokstedt für interkulturenen Austausch

Archiv| Views: 124

Mitten in Lokstedt, in den Räumen der freien evangelischen Gemeinde Lokstedt, gibt es seit September 2017 das internationale Diakoniecafé why not? Es ist für jeden offen: Für den Lokstedter, der in freundlicher Atmosphäre ein Bier trinken will, für den Weltgereisten, der die deutsche Sprache lernen möchte und für die Menschen, die vor Krieg und Menschenrechtsverletzungen aus ihrer Heimat geflüchtet sind, und einfach nur einen Menschen zum Zuhören suchen. Hier wird Unterstützung gesucht. Das whynot? Café in der Emil-Andresen-Straße 34 ist jeden Dienstag von 16 bis 21 Uhr und Mittwoch von 18 bis 21 Uhr  geöffnet.   Das why not? Lokstedt-Team freut sich auf Unterstützung, denn für das kommende Jahr sind neben dem Diakonie-Café noch viele weitere Aktionstage und –Wochen wie beispielsweise eine Carrera Woche  oder gemeinsames Kochen sowie ein Töpferkurs in Planung. Weitere Infos unter: Lokstedt@why-not.org, und bei Pastor Uwe Klüter unter Tel.: 56 55 77    kn  

Comments are closed.