Nach dem Turnier feierten alle (hier das erstplatzierte Team der Mobilen Kinder- und Jugendberatung Eidelstedt) im Jugendclub Schnelsen-Süd Foto: privat

Fußball eint die Kulturen

Schnelsener organisierten „Eimsbütteler Cup“

Archiv| Views: 177

Der „Eimsbütteler Cup“ in der Soccerhalle Kieler Straße ist auf dem besten Weg, eine festeInstitution im Bezirk zu werden. 

Auch bei der dritten Auflage des vom Jugendclub Schnelsen-Süd und der Mobilen Kinder- und Jugendberatung Schnelsen organsierten Fußballturniers nahmen wieder mehr als 50 Jugendliche aus Eimsbütteler Stadtteilen sowie den Flüchtlingsunterkünften teil. Wie schon beim letzten Mal hatte am Ende das Team der Mobilen Kinder- und Jugendberatung Eidelstedt die Nase vorn. Das Team  vom Jugendclub Schnelsen-Süd, in dem auch zwei Mädchen mitspielten, belegte den vierten Platz. Die Siegerehrung  wurde im Anschluss erstmals mit einem Büfett unter dem Motto „Stay  together – bleibt zusammen“ im Jugendclub Schnelsen-Süd gefeiert, gefördert durch das Bezirks-amt Eimsbüttel. „Wir würden gern im nächsten Jahr wieder ein Fußballturnier auf die Beine stellen“, so Jugendclub-Leiterin Catarina Gomes Pereira. cs

Comments are closed.