So schick zeigt sich das Pfadfinder-Haus im Niendorfer Gehege, doch rundherum wuchert das Unkraut Fotos: moe

Müllhaufen im Gehege

Pfadfinder-Mädchen sorgen für Empörung

Archiv| Views: 274

Für Irritation, Unmut und besorgte Anrufe von Wochenblatt-Lesern sorgte der Müllsack-Stapel vor dem Pfadfinderhaus im Niendorfer Gehege.

 

Mehrere Tage lang erboste das Bild vor dem Haus der Pfadfinderinnen des Stamms Lykámedas die Spaziergänger in Niendorfs Erholungsoase: Mehrere Müllsäcke lagen bei den Abfalltonnen herum. Laut Aussage der Stadtreinigung Hamburg (SRH) wurde der Unrat von der Müll-Kolonne auch bemerkt. „Da es sich dabei aber um Abfall für die Mülltonne mit dem roten Deckel handelt, hätte dieser an die Straße gestellt werden müssen. Das ist aber seit einigen Wochen nicht mehr erfolgt. Und wir können nicht einfach so ein Grundstück betreten“, erklärt SRH-Pressesprecher Andree Möller.

Neben dem unschönen Anblick inmitten des herrlichen Waldgrüns, befürchteten die Vorbeigehenden auch, dass dieser gedankenlose Umgang mit dem Müll Ratten anziehen könnte. „Das ist ein extrem unverantwortliches Handeln der Pfadfinder“, so ein Passant.

Zwei Jahre lang hatten die Lykámedas-Pfadfinderinnen den früher maroden Arbeiterschuppen der einstigen Merck-Villa für ihre Zwecke saniert. Im Jahr 2014 bezogen sie ihren Stammsitz offiziell. Dass sie nun für so viel Aufregung sorgten, bedauern die Mädchen. „Das hätte nicht passieren dürfen“, so Pfadfinderin Anne Tönnies. Regelmäßig vermietet die Gehege-Truppe ihr Heim an andere Pfadfinderstämme oder Vereins-Teams. „In den letzten Wochen nutzte eine größere Gruppe das Haus und offensichtlich kannten oder befolgten sie nicht die Regeln zum Abstellen des Mülls“, so Anne weiter. Im Namen der Lykámedas-Mädchen versprach sie eine schnellstmögliche Lösung des Problems.

Zu den weiteren bemängelten Punkten wie das hochwachsende Unkraut und der marode Zaun erklärte sie: „Wir hatten im späten Frühjahr einen Gartentag, haben uns um unseren Außenbereich gekümmert. Da nun aber alles so schnell wieder nachewachsen ist, werden wir uns nochmal dranmachen. Und ganz aktuell holen wir auch gerade Angebote für einen neuen und stabileren Zaun ein.“ moe

Comments are closed.