Buntes Treiben herrscht am kommenden Sonnabend wieder beim Stadtteilfest auf dem Roman-Zeller-Platz Foto: löv

Burgwedel wird zur Festmeile

Stadtteilfest auf dem Roman-Zeller-Platz mit buntem Programm

Archiv| Views: 300

Seit Wochen und Monaten bereiten sich Anwohner, Geschäftsleute und Vertreter sozialer Einrichtungen im Quartier auf das große Stadtteilfest vor. Nun ist es endlich soweit. Am kommenden Sonnabend, 9. Juli, verwandelt sich der Roman-Zeller-Platz in Burgwedel ab 15 Uhr einmal mehr in eine große Festmeile. 

Wie gewohnt wird ein vielfältiges Programm für Jung und Alt geboten: So können sich die Besucher beispielsweise auf türkische und deutsche Musik, einen Clown sowie moderne und orientalische Tanzeinlagen freuen. Das Beste: Viele der Aktiven auf der Bühne kommen in diesem Jahr selbst aus dem Stadtteil. Eine ganz besondere Atmosphäre verbreitet zudem das  Schatten-theater „Anna Fabuli“ mit dem Stück „Drei Wünsche“. Beginn ist um 15.30 Uhr in den Räumen der Alsterdorf Assistenz West, Walter-Jungleib-Straße 18. 
Auch auf die „Klassiker“ der vergangenen Jahre hat das Organisations-Team des Burgwedeler Stadtteilfest in diesem Jahr nicht verzichtet. „Die Hüpfburg, das Karussell, die Spielstraße, die vielen Kreativangebote, die Kletterwand und die Henna Tattoos erfreuen sich großer Beliebtheit und sind selbstverständlich wieder mit von der Partie“, berichtet Sarah Anderson vom Jugendclub Burgwedel.
Höhepunkt des diesjährigen Stadtteilfests dürfte gleich zu Beginn um 15 Uhr außerdem die Einweihung der Drachenskulptur von Florian Kreher sein, über die die Besucher im vergangenen Jahr abgestimmt hatten. 
Für das leibliche Wohl ist mit Cocktails, Waffeln, Popcorn, Grillwürstchen, Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom internationalen Büfett zum Selbstkostenpreis gesorgt. cs

 

Comments are closed.