Blumen für die Unterkunft

Archiv| Views: 200

Die Wohnunterkunft für Geflüchtete am Tibarg sollte schöner werden. Ende Mai wurde auf Initiative von Wir für Niendorf und mit einer großzügigen Spende gepflanzt. Kräftige Bewohner der Unterkunft auf dem ehemaligen Park and Ride Parkplatz in der Paul- Sorge-Straße hatten die Beete vorbereitet und von Unkraut und Wurzeln befreit. Dann machten sich fast alle Bewohner und Ehrenamtliche daran, den Grünstreifen im Eingangsbereich bunt zu bepflanzen und ein Kräuterbeet anzulegen. Für die kleinen Bewohner wurde außerdem die Sandkiste mit Spielzeug eingeweiht. „Es war ein rundum gelungener Nachmittag“, freut sich Nina Schrader von der Flüchtlings-Initiative Wir für Niendorf.

„Unser großer Dank geht auch an die Firma Blumen Tomfort, welche die Blumen angeliefert und mit einer großzügigen Spende die von uns bestellte Pflanzenanzahl verdoppelt hat.“ mf

Comments are closed.