Gut gelaunte Sozialdemokraten Marc Schemmel (re.), Dr. Monika Schaal und Andreas Dressel blicken auf ein Jahr rot- grüner Senat zurück Foto: cs

Ein Jahr rot-grüner Senat

Dr. Monika Schaal und Marc Schemmel luden zu einer Feier ein

Archiv| Views: 241

Seit 2011 stellt die SPD in Hamburg die Regierung, seit gut einem Jahr zusammen mit ihrem grünen Koalitionspartner.

 

Grund genug für die beiden SPD-Wahlkreisabgeordneten Dr. Monika Schaal und Marc Schemmel gemeinsam mit knapp 60 interessierten Gästen, darunter auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Niels Annen, der Eimsbütteler Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke sowie die Vorsitzende der Bezirksversammlung Mechthild Führbaum, auf das erste Jahr des neuen Senats zurückzublicken. Als  besonderen Gast und Redner hatten die beiden Niendorfer Abgeordneten zudem den Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft zu den Feierlichkeiten im Wahlkreisbüro in Niendorf-Nord eingeladen. Andreas Dressel richtete in seiner Ansprache das Hauptaugenmerk auf den Sport sowie die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen. Die SPD werde auch weiter alles daran setzen, die Sanierungsoffensive im Sport mit weiteren Millionen zu unterstützen und den Sportfördervertrag in einen sicheren Hafen zu bringen, versprach Dressel. Mit dem Thema Flüchtlinge seien die Sozialdemokraten außerdem auf allen Ebenen beschäftigt. Ein Fokus liege auf der Volksinitiative „Hamburg für gute Integration“, die eine nachhaltige Integration von Geflüchteten in Hamburg fordert. „Hier ist die Politik gut beraten, den Gesprächsfaden frühzeitig aufzunehmen“, betonte der Fraktionschef. Und: Auch wenn die Flüchtlingszahlen derzeit weiter sinken, sei es wichtig, die Atempause zu nutzen, um sich für einen erneuten Ansturm zu wappnen. Dressel: „Eine derart prekäre Situation wie im vergangenen Herbst wollen wir nicht noch einmal erleben.“ Daher sei es wichtig, einen Teil der Baumarkthallen als Reserveunterbringung weiter vorzuhalten.  cs

Comments are closed.