Ideen für das Areal am Tibarg 34

Archiv| Views: 228

Bereits mehrfach und ausführlich berichtete das Niendorfer Wochenblatt über die Aufgabe der Nebenstelle der Anna-Warburg- Schule zum 31. Juli und die damit beginnenden Überlegungen zur zukünftigen Nutzung des frei werdenden Filetstücks.

 

Nun geht der Planungsprozess für den gesamten Bereich – der auch das Ex-Ortsamt Lokstedt, das Kundenzentrum sowie die Freifläche zwischen Tibarg und Garstedter Weg umfasst – in eine entscheidende Phase. Denn am Dienstag, 24. Mai, lädt das Bezirksamt Eimsbüttel zur öffentlichen Planungswerkstatt von 18 bis 21 Uhr in die Aula der Anna-Warburg- Schule, Niendorfer Marktplatz 7a, ein. Alle Interessierten können dabei ihre Ideen und Erwartungen bezüglich der Umgestaltung des Areals formulieren und diskutieren. Auf Grundlage der Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens soll ein städtebaulicher Rahmenplan für das anschließende Bebauungsplanverfahren erstellt werden.     moe

Comments are closed.