Die Brettschneider Villa wurde als eine der Architektur-Schönheiten 1890 kurz vor ihrem Abriss gerettet Foto: mf

Historische Spuren der Handelsleute im Gehege

Sonntagsspaziergang mit dem Forum Kollau

Archiv| Views: 198

Das Niendorfer Gehege ist eines der schönsten Hamburger Naherholungsgebiete. Entstanden ist es erst nach dem Zweiten Weltkrieg aus den Parks und Gärten der herrschaftlichen Landhäuser, die Ende des 19. Jahrhunderts von betuchten Hamburger Kaufleuten und Bankiers als Sommersitze angelegt wurden.

 

Am Sonntag, 17. April, begibt sich das Forum Kollau, Geschichtsverein für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen auf die historischen Spuren der Handelsleute und ihrer Häuser. Förster Sven Wurster, Hans Joachim Jürs und Herwyn Ehlers vom Verein Pro Niendorfer Gehege steuern außerdem viel Wissenswertes und Neues über das Gehege, seine Flora und Fauna bei.  Der Spaziergang beginnt um 14 Uhr  an der Niendorfer Kirche am Markt. Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Weitere Infos auf www.forum- kollau.de. mf

 

Sonntagsspaziergang, So., 17. April, 14 Uhr, Niendorf, Treffpunkt Kirche am Markt, Eintritt  frei, www.forum-kollau.de

Comments are closed.