Hoch zu Ross In Niendorf waren auch Beamte der berittenen Polizei im Einsatz Foto: moe

Polizei zeigt Präsenz

Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung des Tageswohnungseinbruchs

Archiv| Views: 274

Vielen Menschen in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen dürfte es aufgefallen sein: Am Donnerstag war auf den Straßen besonders viel Polizei unterwegs.

 

Der Grund: Ein Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung des Tageswohnungseinbruchs, der unter Führung  des Leiters des Polizeikomissariats 24 (Garstedter Weg in Niendorf), Christian Penack, im gesamten Bezirk Eimsbüttel stattfand.

Insgesamt waren nach Penacks Angaben 123 Polizisten der Polizeikommissariate 17, 23, 24 und 27, der Bereitschaftspolizei und des Landeskriminalamtes tätig,  darunter Zivilfahnder, Hundeführer, Polizeireiter und Kradfahrer.„Wir haben insbesondere an unterschiedlichen Orten mobile Kontrollen durchgeführt“, berichtet Penack.

Ein Einbrecher ist den Beamten während dieser Zeit zwar nicht ins Netz gegangen. Allerdings ist währenddessen im gesamten Einsatzgebiet auch kein Einbruch passiert. „Auch das ist schon ein großer Erfolg“, so Penack.

Es sei wichtig, in den Stadtteilen erkennbar präsent zu sein. Auf der einen Seite, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken. Auf der anderen Seite, um der Bevölkerung zu zeigen, dass die Polizei für ihre Sicherheit sorgt. Penack: „Das wurde von vielen Bürgern als sehr positiv wahrgenommen.“ cs

Comments are closed.