Mehr Zuspruch erwünscht

Resümee nach einem Jahr Wochenmarkt in Niendorf Nord

Archiv| Views: 400

Das Wetter war regnerisch, doch die Freude groß – als der Wochenmarkt in Niendorf Nord am 31. März im letzten Jahr zum ersten Mal öffnete.

 

Das ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Mittlerweile gibt es sogar mehr Händler als zu Beginn – bis zu 13 Standplätze sind immer dienstags ab 14.30 Uhr belegt – doch es gab aufgrund von Unzufriedenheit einige Wechsel bei den Marktbeschickern.

Aktuell umfasst das Sortiment Kartoffeln, Gemüse (auch aus Bio-Anbau), Fisch in einer großen Vielfalt, Käse, Fleisch und Wurst aus der Lüneburger Heide, einen sehr beliebten Imbiß, Blumen, Honig, Backwaren, Fassgurken, italienische Wurstspezialitäten und mediterrane Leckereien. Und dieses bunte Angebot mundet den Bewohnern des Viertels durchaus.

So gibt es Signale aus dem Bezirksamt Eimsbüttel, dass der Wochenmarkt nach seiner nun einjährigen Pilotphase fortbestehen wird. Am 11. April wird das zuständige Fachamt im Regionalausschuss Lokstedt über die bisherigen Erfahrungswerte berichten. Doch auch wenn sich die meisten Händler gut in Niendorf Nord angenommen fühlen, ist der Kundenbesuch an manchen Tagen recht spärlich. Und so wünschen sich die Händler fürs zweite Jahr noch mehr Resonanz und Zuspruch. Immerhin war die Einrichtung des Wochenmarkts ein großer Wunsch aller Generationen. moe

Comments are closed.