Unter den Gästen waren Bürgerhaus-Gründervater Hansjürgen Rhein (li.) und Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke (Mitte) Foto: mf

Viele Perlen im Bürgerhaus

Der neue Vorstand zog beim Neujahrsempfang Bilanz und gab einen Ausblick auf Kommendes

Archiv| Views: 125

„Das ist hier wirklich gelebte Nachbarschaft“, freute sich Joerg Kilian, Vorsitzender des Bürgerhauses Lokstedt beim Neujahrsempfang des traditionsreichen Kulturzentrums.

 

Auf dem Empfang, zu dem rund 70 Nachbarn, Politiker und Freunde des Hauses gekommen waren, zog Kilian auch ein Resümee seiner ersten Amtszeit. Im vergangenen Jahr hatte der Lokstedter die Nachfolge von Jörg Fischlin mit neuen Kollegen im Vorstand angetreten. „Wir haben noch viel aus dem Bauch heraus geschossen, aber auch viele Strukturen und ein Programm mit vielen Perlen für alle Altersgruppen geschaffen“, so Kilian.

Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres gehörten der 25. Lokstedter Abend, zu dem begleitend ein Erinnerungsband herausgegeben wurde, die traditionelle Lokstedt-Rallye und der wiederbelebte Kunsthandwerkermarkt am 6. Dezember.

Die Mitgliederzahlen würden zwar stagnieren, dafür habe sich die Vermietung der Bürgerhaus- Räume gut entwickelt: „Die Anfragen haben sich verdoppelt, so können wir uns selbst finanzieren.“

Das hörte Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke (SPD), aus dessen Töpfen das Bürgerhaus gefördert wird, nach eigenem Bekunden gern. Ebenso wie die Pläne für das Frühjahrs-Ferienprogramm, bei dem Lokstedter und Flüchtlingskinder sich begegnen sollen. Das Thema Flüchtlinge stand auch im Mittelpunkt von Seveckes Grußwort: „Antworten werden wir nicht in Lokstedt geben, aber wir sind ein Teil davon. Das staatliche Handeln setzt den Rahmen, aber die Bürger müssen mitmachen und gemeinsam Lösungen finden.“ mf

 

Helfer gesucht

 

Das Bürgerhaus Lokstedt freut sich über ehrenamtliche Unterstützer. Interessierte können sich melden im Bürgerhaus Lokstedt, Sottorfallee 9, Tel. 56 52 12 oder E-Mail: info@buerger haus-lokstedt.de 

Comments are closed.