Zum dritten Mal dabei war Gert Fischer. Der gespendete Baum steht in der Kirche am Markt Foto: Frank Strelow

Eine ganz schön pieksige Spende

Weihnachtsbäume für Niendorfs Kirchen

Archiv| Views: 219

Einen schönen Blickfang bei den Weihnachtsgottesdiensten bildeten auch dieses Jahr Tannenbäume, die Niendorfer Bürger gespendet hatten.

Drei Tage vor Heiligabend ging Küster Frank Strelow auf Rundtour zum Bäume abholen. Der Baum von Gerhard Schulz wurde zur Verheißungskirche in den Sachsenweg abtransportiert, der von Familie Sanmann zum Immanuel-Haus in den Quedlinburger Weg. Von Sanmanns kam 2015 schon die dritte Baumspende.

Ebenfalls zum dritten Mal mit einem gespendeten Weihnachtbaum dabei war Gert Fischer, der die Kirche am Markt versorgte.
Fleißige Transporthelfer waren Frank Leddig mit Sohn Lorenz, Reinhard Münster, Jonte Birkner und auch Pastor Dr. Hendrik Höver. Die schmucken Bäume stehen noch bis zum 6. Januar in den Kirchen und im Immanuel-Haus. bk

Comments are closed.