Zu Gast im Freizeitzentrum Hans-Herrmann Thielke ist Deutschlands bekanntester Postbeamter Foto: cs

Gespickt mit Highlights

Archiv| Views: 207

Das Jahr 2015 war ein ganz besonderes für das Freizeitzentrum (FZ) Schnelsen: Vier Tage hat die beliebte Einrichtung im September das 25-jährige Bestehen gefeiert – wie gewohnt, mit einem vielfältigen Programm für jeden Geschmack und jede Altersgruppe.

Doch keine Sorge: Auch im 26. Jahr lässt es das FZ-Team richtig krachen. Für  das erste Halbjahr 2016 stehen wieder viele tolle Veranstaltungen auf dem Plan: Sprachkurse, Sportstunden, Computer-Seminare, Musikgruppen, Kreativangebote, Kochkurse und Angebote für Kinder – da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

Und das ist Neu

Neben vielen bewährten Angeboten finden sich 2016 auch einige Neuerungen im Programm: So wird es aufgrund der großen Nachfrage wieder einen Italienisch-Kursus (donnerstags, 18.30 Uhr) geben, außerdem beschäftigt sich eine weitere Gruppe mit der einst wichtigsten Sprache Europas: dem Lateinischen (dienstags, 18.30 Uhr).

Doch damit nicht genug: Auch das Veranstaltungsprogramm ist gespickt mit zahlreichen Highlights: Für Freunde feinster handgemachter Musik gibt es etwa eine Boogie-Wooge-Gala mit den lebenden Legenden Reiner Regel, Günther Brackmann und Dave Bowler (26. Januar), das Abschiedskonzert des Gitarren-Virtuosen Martin C. Herberg (12. April), Folkmusik der Nordlichter von Liederjan oder  Dorfrock frisch von der Weide mit den Melkern (1. März). Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: So hat das FZ-Veranstaltungsteam Hans-Herrmann Thielke, Deutschlands bekanntesten Postbeamten, für Dienstag, 2. Februar, und Frank Grischek, Kabarettist und Akkordeon-Virtuose in Personalunion, für Dienstag, 23. Februar, in seine heiligen Hallen eingeladen. Auch die Jüngsten und ihre älteren Begleitpersonen dürfen sich jeden Monat wieder auf ein tolles Kindertheater freuen. Mit von der Partie sind das Tamlan Theater mit „Schneewittchen oder: dem seltsamen Gefühl schön zu sein“ (16. Februar), das Figurentheater Wolkenschieber mit „Monster und Gesponster“ (15. März), das Holzwurm-Theater mit „Jacob, Frieda und die schwimmende Insel“ (12. April), das Puppentheater Uli Schlott mit  „Kasper und die Weltreise“ (10. Mai) sowie das Figurentheater Künster mit „Die Bremer Stadtmusikanten“ (14. Juni). cs

 

Das Halbjahresprogramm des Freizeitzentrums wurde bereits in Schnelsen verteilt. Wer keines bekommen hat, kann sich eines der begehrten Exemplare in der Wählingsallee 16 abholen. Selbstverständlich lassen sich auch alle Informationen im Internet auf www.fz-schnelsen.de abrufen. Näheres unter Tel. 5592434.

Comments are closed.