„Auch an den Feiertagen sind die Fahrgäste in Eile!“

Arbeiten, wenn andere feiern – Busfahrer

Archiv| Views: 197

Nicht nur der Weihnachtsmann ist zu Weihnachten viel unterwegs, sondern natürlich auch die Busse der Hamburger Hochbahn.

 

Busfahrer Marko Josipovic fährt für die Hochbahn schon seit 2006. Der Niendorfer mit bosnischen Wurzeln wird auf vielen unterschiedlichen Linien eingesetzt, unter anderem auch auf der Linie 5 zwischen ZOB, Niendorf und AKN-Station Burgwedel.

Besonders gern fährt er auf der Linie 109 (Alsterdorf – Winterhude – ZOB): „Vom Publikum her am entspanntesten!“ Dienst schieben an den Weihnachtstagen musste er bei der Hamburger Hochbahn schon acht Mal.

Seine Erfahrungen: „Es sind zwar viel weniger Leute unterwegs als alltags, aber sie haben es auch an den Feiertagen eilig!“ Da freut es ihn besonders, dass viele auch mal ein nettes Wort übrig haben und „Frohe Weihnachten“ wünschen.

Auf die Feiertage 2015 freut sich Marko Josipovic, der katholisch ist, besonders. Diesmal braucht der junge Familienvater nämlich gar nicht zu arbeiten und kann Weihnachten zu Hause in Niendorf mit Ehefrau und Sohnemann feiern. Und nach der Tradition aus der alten Heimat darf ein leckeres Spanferkel nicht fehlen. bk

Comments are closed.