Haus der Kirche Einer der Sitze des evangelischen Kirchenkreises. Hier soll ein größerer Neubau entstehen Foto:bk

Mitarbeiter ziehen für zwei Jahre um

Wegen der anstehenden Bauarbeiten geht es für den Kirchenkreis nach Altona-Nord

Archiv| Views: 259

Am Freitag, 13. November beginnt der Umzug der Kirchenkreis-Mitarbeiter aus der Max-Zelck-Straße nach Altona- Nord.

 

Die kommenden zwei Jahre wird einem Bürogebäude in der Kieler Straße 103 gearbeitet, weil in Niendorf ein Neubau entsteht. Das Übergangsdomizil liegt in der Nähe der großen Kreuzung Eimsbüttler Marktplatz. Angemietet sind die vierte Etage und die halbe dritte Etage.

Der evangelische Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein will seine Verwaltung und verschiedene Einrichtungen mit rund 180 Mitarbeitern in Niendorf konzentrieren – bisher sind sie noch über mehrere Standorte verstreut. Das neue Gebäude bekommt auch eine Kapelle und Veranstaltungsräume, außerdem wird die Begegnungsstätte der Diakonie integriert, die bis voraussichtlich März 2016 noch im alten Haus bleibt.

Am Montag, 16. November ziehen die letzten Mitarbeiter um. Das Kirchenkreisparlament, die Synode, tagt am Mittwoch, 25. November noch wie geplant in der Max-Zelck-Straße. Auch alle anderen für den November geplanten Veranstaltungen können im Haus der Kirche stattfinden. bk

Comments are closed.