Ich geh mit meiner Laterne In dieser Woche finden gleich vier Umzüge statt Foto: tif

Jede Menge Laternen

Vier Umzüge in einer Woche - welcher startet wann und wo?

Archiv| Views: 488

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und was liegt da näher als sie mit Laternen und fröhlichen Liedern zu erhellen? Gleich vier Laternenumzüge stehen in dieser Woche in Niendorf und Schnelsen auf dem Programm.

 

Donnerstag, 12.11.

Dieses Laternenfest hat schon Tradition: Die Schnelsener Kita „Bluma Mekler“ lädt gemeinsam mit einem halben Dutzend Baugenossenschaften bereits zum achten Mal zum großen Laternenfest nach Schnelsen Burgwedel ein. Um 18 Uhr treffen sich Familien aus dem Stadtteil auf dem Gelände der Kita (Brüder- Hornemann-Str. 3), um sich zunächst mit Kinderpunsch und Würstchen zu stärken und um 18.30 Uhr mit einem Spielmannszug los zu marschieren.  Für 19 Uhr ist ein großes Abschlussfeuerwerk im Wassermannpark geplant.

Auch das Spielhaus am Wagrierweg (Wagrierweg 52a, Niendorf) lädt am Donnerstag interessierte Kinder und ihre Eltern zum großen Lampionfest ein. Los geht es um 16.30 Uhr. Zur Stärkung werden Kinderpunsch und Grillwürstchen gereicht. Infos unter Tel. 5513645.

 

Sonnabend, 14.11.

Traditionell an einem Sonnabend laden die Freiwillige Feuerwehr Schnelsen und das Herz von Schnelsen zum Laternenumzug ein. Erst können sich die Lütten und ihre Eltern ab 16.30 Uhr am Feuerwehrhaus (Oldesloer Straße 34) richtig auf den bevorstehenden Marsch einstimmen, ehe sich der Umzug um 17.30 Uhr begleitet von einem Spielmannszug  in Bewegung setzt. 

Der Laternenumzug der Niendorfer Verheißungskirche startet am gleichen Tag um 16.30 Uhr mit einer Kurzandacht und der Geschichte vom heiligen Sankt Martin danach ziehen am kommenden Sonnabend, 14. November Kinder und Eltern mit ihren Laternen durch den Sachsenweg und die umliegenden Straßen. Hinterher gibt es Stockbrot, Waffeln und alkoholfreien Punsch zum Aufwärmen.  cs, bk

Comments are closed.