Saugstark Ratzfatz beseitigt Stadtreinigungs-Mitarbeiter Thomas Enoch mit dem Rüsselwagen die zusammengekehrten Laubhaufen Foto: bk

Mit Besen, Püster und Rüsselwagen gegen das Laub

Stadtreinigungs-Mitarbeiter sind im herbstlichen Dauereinsatz

Archiv| Views: 174

Stramm zu tun haben in diesen Wochen die Mitarbeiter des öffentlichen Reinigungsdienstes der Stadtreinigung Hamburg: bis zu 15 000 Tonnen Laub warten auf ihre Beseitigung.

 

Im Märkerweg machten Reiner Peemüller, Jürgen Neumann und Werner Duwe blitzschnell die Runde – mit Besen und Püster. Danach bediente Kollege Thomas Enoch den Saugrüssel an einem 30-Kubikmeter-Containerwagen. Die Blätter kommen zunächst zur Betriebsstelle Schnackenburgallee, bevor sie in die Kompostierung wandern.

Leise dank Elektro

Bei den Blasgeräten hat die Stadtreinigung hauptsächlich moderne Elektro-Püster im Einsatz. Vorbei sind die Zeiten der lauten und stinkenden Trabis auf zwei Beinen, die noch manche Privatleute und Gartenbetrieben im Einsatz haben.

Flinke Truppe Jürgen Neumann, Reiner Peemöller und Werner Duwe (v. li.) Foto: bk

In Hamburg stehen rund 250 000 Straßenbäume, die in diesen Wochen ihr Laub abwerfen. Würde man es in normale Mülltonnen (120 Liter) stecken und die Tonnen nebeneinander aufstellen, würde die Linie von Hamburg bis nach Hannover reichen.

Anwohner, die keine Gehwegreinigungsgebühren bezahlen und selber zum Reinigen verpflichtet sind, müssen das Laub auf den Gehwegen auf eigene Kosten entsorgen; auch das Laub der „städtischen“ Bäume. Die Blätter dürfen auf keinen Fall am Fahrbahnrand oder im Rinnstein abgelagert werden, denn bei starkem Regen können sie die Gullys verstopfen. Dann drohen Überschwemmungen.

Wer einen eigenen Garten hat, sollte das Laub unbedingt kompostieren und ein paar kleine Häufchen für Igel und Co. liegenlassen. Die Recyclinghöfe nehmen pro Anlieferung maximal einen Kubikmeter gebührenfrei an (bei mehr: kleine Gebühr). Weitere Entsorgungsmöglichkeiten sind die grüne Biotonne und die 100-Liter-Laubsäcke. Übrigens: harken statt püstern sorgt für gesunde Bewegung, schont die Umwelt und die Nerven der Nachbarn. bk

 


Info:
www.stadtreinigung- hh.de, Tel. 25 76-0

Comments are closed.