Das barocke Ensemble trägt die Künstlerin beim Wave- Gothic-Treffen in Leipzig

Talente bei der Nähmesse

Amateurschneiderinnen zeigten in Schnelsen selbstgemachte Mode

Archiv| Views: 203

Aussteller und Workshops begeisterten das Publikum. Beim Wettbewerb zum Nähtalent schaffte es eine Schnelsenerin auf den vierten Platz.

 

Wie kreativ und begabt Amateure sein können, zeigte sich am Wochenende auf der Nähmesse in Schnelsen. Die Aussteller und Workshop-Anbieter waren durchweg professionell, doch auch die Hobby-Schneiderinnen und -Schneider hatten ihren Auftritt. Fast durchweg Frauen hatten sich um die Auszeichnung Hamburger Nähtalent 2015 beworben und dafür ihr selbstgeschneidertes Kleidungsstück in der täglichen Modenschau selbst präsentiert. Neben tragbaren Abend- und Sommerkleidern stachen zwei Modelle besonders ins Auge: ein bodenlanges in Grün und Gelb gehaltenes Barockensemble, das die Designerin für das Wave-Gothic-Treffen in Leipzig geschneidert hat und das schrille Brautkleid mit pinken Strümpfen einer sehr exzentrischen Schneiderin.

Die Schnelsenerin Thao Behrmann schaffte es auf den vierten Platz als Hamburger Nähtalent Fotos: tif

Die Schnelsenerin Thao Behrmann schaffte es auf den vierten Platz als Hamburger Nähtalent Fotos: tif

Eine Schnelsenerin schaffte es auf den vierten Platz. Thao Behrmann (27) hat für ihr Jeanskleid drei alten Hosen neues Leben eingehaucht. Verschiedene Blautöne hat sie als Karos und Kragen arrangiert. Behrmann schneidert erst seit anderthalb Jahren. Angefangen hat sie mit der Nähmaschine ihrer Schwiegermutter, um Mützen und Spucktücher für ihren kleinen Sohn Tim zu nähen. Das Gerät funktionierte nicht gut, aber das Talent der Hobbyschneiderin war zu erkennen. Ihr Mann Timo spendierte eine neue Maschine. An der entstanden das ausgezeichnete Kleid und auch die dazu passende Tasche mit den drei applizierten Buchstaben: TTT für Tim, Timo, Thao.                         tif

Comments are closed.