Die Brandruine lockt nach Beobachtungen von Anwohnern Kinder zum Spielen an Foto: Petra Feest

Streit schwelt noch immer

Anwohner fühlen sich von Nur-Hier-Brandruine gestört

Archiv| Views: 256

Im Juni 2014 fiel die Lagerhalle der Bäckerei Nur Hier einem Brand zum Opfer. Ihre  Überreste sorgen weiterhin für Streit zwischen der Bäckerei und den Anwohnern, die mittlerweile über Anwälte kommunizieren.

 

Anwohner des angrenzenden Grundstücks Hinter der Lieth ärgerten sich darüber, dass sie ihren Gemeinschaftsgarten nicht nutzen können, da die Absperrungen teils auf dem Grundstück vorgenommen wurden. Dann wurden in diesem Frühjahr von Anwohnerin Petra Feest sogar Ratten in der Brandruine beobachtet (das Wochenblatt berichtete).


Abriss im Oktober

„Die ersten Aufräumarbeiten haben wie geplant am 30. Juli stattgefunden. Diese haben sich auf das Abräumen von losen Steinen beschränkt. Der eigentliche Abriss der Bauruine beginnt am 5. Oktober“, teilt Axel Nauser von Nur Hier auf Anfrage mit.

Eine „optische Veränderung der Bauruine“ habe sich laut Petra Feest nach den ersten Maßnahmen nicht ergeben. „Die unzureichend gesicherte Brandruine bietet seit neuestem auch Kindern einen außerordentlich attraktiven Spielplatz“, so Feest.  Zum aktuellen Ratten-Befall auf dem Grundstück will sich die Anwohnerin nicht mehr äußern.

„Die Bauruine ist derzeit durch einen Bauzaun geschützt. An einer Stelle ist das Gelände von einer Mauer begrenzt. Uns ist bis zu Ihrem Hinweis (des Wochenblatts, Anm. der Redaktion) nichts von spielenden Kindern auf dem Gelände bekannt gewesen, wir können nur vermuten, dass in diesem Fall die Kinder über die Mauer geklettert sein müssten. Wir werden die Situation noch einmal prüfen und gegebenenfalls auch bei der Mauer einen zusätzlichen Zaunschutz errichten“, verspricht Nauser. Die Planungen für die zukünftige Nutzung des Geländes seien zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen. mf

Comments are closed.