Schmierfinken verschandeln Spielplatz

Graffiti und zerstörte Wipp-Elemente am Burgunderweg

Archiv| Views: 219

Ein wenig einladendes Bild zeigt sich momentan auf dem Spielplatz Burgunderweg. Vandalen trieben hier in den vergangen Tagen ihr Unwesen.

 

Der vor zwei Jahren neu eröffnete Spielplatz im Wald hinter Niendorfs Minigolf-Anlage wurde extra mit vielen Betonelementen gestaltet, um sinnlose Zerstörungen zu erschweren. Bisher zeigte sich dieser Ansatz auch sehr erfolgreich.

Doch nun tobten sich Vandalen dort mit ihren Spraydosen aus, überzogen die Pilz-Sitzgruppe, die Tischtennisplatten, eine Bank und zwei Schmetterlingsskulpturen mit Farbe und Gekritzel. Und sie schafften es tatsächlich, an einer Wippe die stoßdämpfenden Puffer abzumontieren. „Das ist extrem ärgerlich und vor allem gefährlich für die Kinder“, so Karin Spreckelsen vom Bezirksamt Eimsbüttel.

Um die Spuren des so sinnlosen Treibens zu beseitigen, muss nun eine Spezialfirma mit Reinigung und Ausbesserung beauftragt werden, was natürlich ungeplante Extraausgaben für das Bezirksamt bedeutet. Denn die Täter konnten nicht ermittelt werden. Das gelang tatsächlich kürzlich in einem anderen Fall und da mussten die Schmierfinken ihre „Hinterlassenschaften“ selbst entfernen … moe

Comments are closed.