Ende August wird Propst Gorski verabschiedet Foto: Cornelia Strauß

Propst Gorski verlässt den Kirchenkreis

Auf ihn warten neue Tätigkeiten in Hannover

Archiv| Views: 190

Veränderungen stehen an in der Leitung des evangelischen Kirchenkreises: Propst Dr. Horst Gorski wird Ende August verabschiedet.

 

Danach wechselt er nach Hannover und wird dort Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und Leiter des Amtes der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD). Propst war Dr. Horst Gorski seit 16 Jahren. Seine beiden Amtskollegen im fusionierten Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein bedauern den Weggang. Thomas Drope, ehemals Pastor in Ellerbek: „Wir haben uns zu einem guten Leitungsteam entwickelt, in dem wir alle von Horst Gorskis Gabe profitiert haben, mit der er theologische Sachkenntnis allgemeinverständlich auf den Punkt bringt.“ Und Amtskollege Dr. Karl-Heinrich Melzer freut sich über die große Wertschätzung, die Propst Gorski mit der Berufung auf die neue Stelle erfährt. Der Festgottesdienst mit Bischöfin Kirsten Fehrs findet am Sonntag, 30. August um 17 Uhr in der Blankeneser Kirche am Markt statt.

Der Kirchenkreis Hamburg- West/Südholstein umfasst die Regionen Altona-Blankenese, Niendorf-Norderstedt und Pinneberg mit rund 230000 evangelischen Christen. Die drei Pröpste sind sozusagen die „obersten Pastoren“. Die Bewerbungsfrist für die Gorski-Nachfolge läuft am 14. September ab. bk

Comments are closed.