Das Programmheft der Kirchennacht 2015 zum Thema „Augenblicke“ Grafik: Nacht der Kirchen

Bunte Vielfalt bei der „Nacht der Kirchen“

Programm auch in Lokstedt, Niendorf und im Flughafen

Archiv| Views: 193

„Augenblicke“ lautet das Motto der diesjährigen „Nacht der Kirchen“ in Hamburg und im Umland. Termin ist diesmal Sonnabend, 12. September ab 19 Uhr.

 

Schon gute Lokstedter Tradition sind die Lesungen in der Christ-König-Kirche, die wieder zur Literaturkirche wird – unter anderem mit Bestsellerautor Matthias Politycki. Und in der Lokstedter Petrus-Kirche steht der Abend unter dem Thema „Korea trifft Jazz!“ – mit Crossover-Jazz und –Funk sowie Musik und Köstlichkeiten aus Korea.

Die katholische St. Ansgar-Kirche in Niendorf veranstaltet schon ab 18 Uhr eine Nacht der Begegnungen und Gespräche. Eine Besonderheit findet im benachbarten Flughafen statt: ein „Schlager-Gottesdienst“. Im Anschluss berichtet Flughafenseelsorger Björn Kranefuß im Terminal 1 über seine Arbeit.

In ganz Hamburg und Umgebung laden diesmal 125 Kirchen zum gemeinsamen Kulturfest mit 572 Veranstaltungen ein. Freuen können sich die erwarteten 80 000 Besucher auf Musik, Gebet, Theater, Lesungen, Meditation und viele besondere Augenblicke. Die Hauptbühne befindet sich in der Spitaler Straße/Kurze Mühren.

Die genauen Einzelheiten zum lokalen Programm stehen rechtzeitig im Wochenblatt. Das Heft zur zwölften Nacht der Kirchen ist unter anderem in den Kirchengemeinden und den Bücherhallen zu bekommen; Download im Internet unter www.ndkh.de. bk

Comments are closed.