AKN-Vorstand Wolfgang Seyb stellte die neuen Fahrzeuge der Öffentlichkeit vor Fotos: AKN Eisenbahn AG

AKN Eisenbahn stellt neue Fahrzeuggeneration vor

Ab Dezember fahren die Dieseltriebwagen auf der Linie A 1

Archiv| Views: 108

LINT 54 heißen die Triebwagenzüge, die Ende 2015 die betagten AKN-Fahrzeuge auf der Bahnstrecke Neumünster – Eidel- stedt ablösen werden. Den ersten stellte die AKN der Öffentlichkeit vor.

 

Insgesamt 14 fabrikneue Einheiten werden im Laufe der nächsten Monate in der AKN- Zentrale in Kaltenkirchen eintrudeln. Die LINT-Züge verkehren bereits auf diversen Strecken in Norddeutschland – dort allerdings mit Toiletten ausgestattet. Ihr Fehlen auf der Linie A 1 begründet die AKN hier mit einer kürzeren Verweildauer der Fahrgäste in den Fahrzeugen.

Die LINT-Triebwagen verfügen über Klimaanlagen und bieten mehr Sitzplätze als die zu ersetzenden VTE, die schon fast 40 Jahre alt sind. Außerdem wird der Einstieg barrierefrei sein. Die Investitionskosten betragen rund 60 Millionen Euro. Sollte die A 1 in den nächsten Jahren elektrifiziert werden, ist eine Verlegung der Dieselzüge auf andere AKN- Strecken vorgesehen.

Bei der Präsentation des LINT 54 berichtete AKN-Vorstand Wolfgang Seyb auch über die Umbauten an der Firmen-Werkstatt, die durch die neuen Fahrzeuge erforderlich wurden. Die Schulungen der Triebfahrzeugführer sind schon vorbereitet und beginnen nach dem Eintreffen der Fahrzeuge. Die alten VTE-Doppeltriebwagen werden samt reichhaltigem Ersatzteilpaket verkauft. bk

Comments are closed.