Ist er plietsch genug? Rainer Wendland will „Leuchte des Nordens“ werden Foto: privat

Schnelsener will die „Leuchte des Nordens“

Archiv| Views: 133

Das wird spannend: Wenn am kommenden Sonntag, 31. Mai, Moderator Jörg Pilawa einmal mehr nach der „Leuchte des Nordens“ sucht, ist auch der Schnelsener Rainer Wendland mit von der Partie.

 Der 61 Jahre alte Unternehmensberater tritt in der beliebten NDR-Quizhow gegen vier weitere Kandidaten an. Gemeinsam mit den Vertretern aus Schleswig-Holstein, Niedersachen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern stellt sich der Hamburger den kniffeligen Fragen rund um die nördlichsten Bundesländer des Landes. Und der begeisterte Fußball-Spieler tritt an, um zu gewinnen: „Besonders in den Themenfeldern Politik, Betriebswirtschaft und Sport rechne ich mir gute Chancen aus. Aber es gehört natürlich auch eine große Portion Glück dazu“, sagt Wendland schmunzelnd. Wer wissen will, ob es dem gelernten Diplom-Kaufmann wirklich gelingt, die NDR-Trophäe nach Schnelsen zu holen, sollte am kommenden Sonntag ab 21:45 den NDR einschalten. Wir drücken Rainer Wendland auf jeden Fall jetzt schon die Daumen! cs

Comments are closed.