Fußball verbindet Flüchtlinge und Hamburger kicken zusammen Foto: mf

Kick it like Beckham

Flüchtlingsmädchen aus Lokstedt spielen Fußball

Archiv| Views: 188

„Die Mädchen kreischen wie in der Champions League!“ freut sich Özlem Parakenings. Die 44-Jährige organisiert Fußball-Training für junge Bewohnerinnen aus den Lokstedter Unterkünften im Grandweg / An der Lohbek. 

 

Seit Februar kicken jeden Freitagnachmittag 16 Mädchen zwischen fünf und zehn Jahren zusammen mit deutschen Fußballspielerinnen aus der E- und F-Jugend bei Grün-Weiß-Eimsbüttel  an der Hagenbeckstraße. Die Mädchen kommen aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Palästina oder Jordanien und hatten vor ihrer Ankunft in Hamburg noch keinerlei Berührungspunkte zum deutschen Nationalsport. „Die Mädchen sind ganz unbedarft, sie erleben das Ballspiel ja zum ersten Mal“, erzählt Özlem Parakenings, während die kleinen Kickerinnen hinter ihr über das Spielfeld toben oder zu zweit Pässe üben. „Es ist das pure Glück, wenn die Mädchen hier sind. Viele Kinder sind traumatisiert. Ich bin jedes Mal froh, wenn sie kommen.“

 

Fußball-Fan Özlem Parakenings wollte Kleiderspenden für Flüchtlinge in Lokstedt abgeben, als ihr aufging: „Wie naiv! Die Menschen brauchen keine Klamotten sondern Zeit! Zeit, in der sie „völlig befreit von allem sind.“

 

Bei Peter Tralau, Leiter der Abteilung Mädchenfußball bei Grün-Weiß-Eimsbüttel, rannte Özlem Parakenings offene Türen ein: „Fußball verbindet“, findet er. „Ich habe sofort ja gesagt, solche Projekte fördern wir jederzeit.“ Der Film „Kick it like Beckham“, der unter anderem in der nahe gelegenen Lenzsiedlung gedreht wurde, hat Mädchenfußball vor mehr als zehn Jahren populär gemacht. Özlem Parakenings hat in einer jungen Somalierin auch schon ein echtes Talent ausgemacht. Aber erst einmal soll nicht Leistung, sondern Spaß am Spiel und eine unbeschwerte Zeit im Vordergrund stehen.

 

Die Mitgliedsbeiträge für die kleinen Kicker werden über den Verein „Kids in die Clubs“ finanziert, versichert sind die Kinder über den Hamburger Sportbund. Ein großer Traum sind noch Vereins-Trainingsanzüge. Wer zu der Erfüllung beitragen möchte, kann spenden auf das von der Christ-König-Gemeinde verwaltete Konto bei der Evangelischen Darlehensgenossenschaft, Kontonummer 440 200 95, Bankleitzahl 210 602 37. Verwendung: Flüchtlinge Lokstedt. mf

Comments are closed.