Umjubelt Der Niendorfer Roland Heintze wurde mit 96 Prozent der Stimmen zum CDU-Landeschef gewählt Foto: CDU/Martin Wielgus

Wirtschaftsprofil schärfen

Roland Heintze zum CDU-Landeschef gewählt

Archiv| Views: 99

Der neue Landeschef der CDU ist ein Niendorfer: Wie nach dem Rückzug seines Konkurrenten Rüdiger Kruse zu erwarten, hat die Partei Roland Heintze am vergangenen Dienstagabend mit einer absoluten Mehrheit ins Amt gehoben.

 

96 Prozent der Christdemokraten votierten für den PR-Fachmann, der nun vor sicherlich einer der schwersten Aufgaben seines Lebens steht. Gut sechs Wochen nach dem Wahldebakel, bei dem die CDU mit 15,9 Prozent der Stimmen ihr historisch schlechtestes Ergebnis einfuhr, soll der 41 Jahre alte Wirtschaftsexperte die Union in der Hansestadt wieder auf Kurs bringen. Heintze: „Dies soll der Beginn eines neuen Kapitels für unsere CDU Hamburg sein. Neben vielen organisatorischen Fragen gilt es, unsere Positionierung insbesondere in Fragen der Innen- und Wirtschaftspolitik zu schärfen. Es gilt, die Oppositionsrolle klar anzunehmen und im Sinne Hamburgs auszufüllen.“ cs

 

Comments are closed.