Schlüsselübergabe Thomas Piper (li.) und Hans-Joachim Barz Foto: löv

Rotationskarussell im PK 24

Leitungswechsel in der Abteilung Prävention und Verkehr

Archiv| Views: 255

Erst vor sieben Monaten hat Hans-Joachim Barz als Nachfolger von Roberto Ziemer im PK 24 seinen Dienst als Leiter der Abteilung „Prävention und Verkehr“ aufgenommen.

 

Schnell fasste er in Niendorf Fuß und arbeitete sich erfolgreich und effektiv in seinen neuen Aufgabenbereich ein. Nun hat sich das Rotationskarussell aufgrund interner Umstrukturierungen innerhalb der Hamburger Polizei erneut überraschend schnell gedreht. Nachdem gerade erst PK-Leiter Norbert Ziebarth knapp zwei Jahre nach Amtsantritt wieder verabschiedet wurde, wechselt nun auch Barz zum 1. April ins PK 23 nach Lokstedt. Seine Funktion in Niendorf übernimmt Thomas Piper, der zuvor 15 Jahre lang im Präsidialstab der Hamburger Polizei und dort zuletzt im Referat für Revisionsangelegenheiten tätig war. Der 53-jährige Familienvater lebt in Stade. Da er als Pendler täglich die A7 nutzen muss, werden ihn Autobahnausbau und Überdeckelung nicht nur dienstlich, sondern auch persönlich tangieren. Sein neues „Revier“ in Niendorf will Piper in den nächsten Wochen und Monaten ausgiebig erkunden. Seine 13 Mitarbeiter hat er bereits kennengelernt.

Zur Abteilung gehören drei Verkehrsermittler, zwei Verkehrslehrerinnen, zwei Mitarbeiter der örtlichen Straßenverkehrsbehörde, sieben Fußstreifenbeamte und eine Außendienstmitarbeiterin für die Überwachung des ruhenden Verkehrs.

Präventionsarbeit

Auch zu den Bürgern will Piper einen kurzen Draht pflegen und in Sachen Kriminalitätsprävention Aufklärungsaktionen zu Themen wie Einbruch oder Taschendiebstahl fortsetzen. löv

 

Comments are closed.