Feldhoopstücken bleibt

Der Bebauungsplan Lokstedt 55 wird eingestellt

Archiv| Views: 77

Zwischen Grelckstraße und Feldhoopstücken wird doch nicht gebaut. Der Verbindungsweg und die Wiese bleiben erhalten. Jetzt herrscht Gewissheit über das Stück Grün in Lok­stedt: Der Bezirk Eimsbüttel hat das Bebauungsplanverfahren Lokstedt 55 eingestellt.

 

Das Verfahren lief bereits seit 2008. Der Bebauungsplanentwurf sah eine Wohnbebauung mit drei viergeschossigen Baukörpern vor. Momentan sind die Flächen als Parkanlage und Marktbereich festgesetzt. Nach einer Entscheidung des Stadtplanungsausschusses aus dem Jahr 2009, das Planverfahren zunächst nicht weiter betreiben zu wollen, konnte es bisher nicht abgeschlossen werden. Außerdem konnte nach einem erneuten Antrag der Eigentümerin im Jahr 2012 keine rechtssichere Vertragskonstellation gefunden werden, die dem Planungswunsch entsprach. Lisa Kern, Sprecherin des Regionalausschusses: „Im April wird sich der Ausschuss  mit den weiteren Planungen zur Fortführung der Bürgerbeteiligung in der Entwicklung Lokstedts befassen.“ tif

 

Comments are closed.