Sie sind nicht mehr in der Bürgerschaft

Steppat und Stemman nehmen ihren Hut

Archiv| Views: 242

Auch Tage nach der Wahl ist die Enttäuschung bei den aus der Bürgerschaft ausgeschiedenen Kandidaten des Wahlkreises 7 groß.

 

Für  die Niendorferin Sabine Steppat (SPD, Listenplatz 26) ist nach nur einer Legislaturperiode Schluss. „Ich hatte mich so gut eingearbeitet, ich bin sehr traurig, dass es nun nicht mehr weiter geht“, bedauert die Sozialdemokratin, für die jetzt schon feststeht: „Bei der nächsten Wahl werde ich wieder antreten!“

Ähnlich ergeht  es auch dem Wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Hjalmar Stemmann: „Ich hätte gerne eine dritte Legislaturperiode als Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft weitergearbeitet“, gesteht der Lokstedter im Gespräch mit dem Niendorfer Wochenblatt. „Aber ich habe meine Familie, meine Unternehmen und meine Ehrenämter, zum Beispiel als Landesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung. Daher ist die persönliche Enttäuschung geringer als die politische“, betont Stemmann.  Denn eine starke Regierung brauche eine starke Opposition. Und von stark sei die CDU derzeit weit entfernt. cs

Comments are closed.