Kurz und kompakt: Wer steht wofür?

Spitzenkandidaten aus dem Wahlkreis 7 Lokstedt-Niendorf-Schnelsen nehmen Stellung zu aktuellen regionalen und Hamburger Themen

Archiv| Views: 42


Vor der am Sonntag anstehenden Bürgerschaftswahl gibt es viele offene Fragen und Probleme. Die Bürger haben nun die Wahl: Wer soll sich in den kommenden fünf Jahren um die Lösungen kümmern?

 

Wochenblatt-Redakteurin Daniela Lövenich hat die Spitzenkandidaten aus dem Wahlkreis befragt und die Lösungsansätze und Positionen, die vielfach so unterschiedlich gar nicht sind, gegenübergestellt. 


Umwelt und Klima

Schaal: Fluglärmschutz; Erhalt und Pflege des Grüns; keine Bebauung Niendorfer Gehege und Feldmarken; Energiewende vorantreiben

Ovens: Verkehrslärm reduzieren; Grünanlagen und Parks erhalten und ausbauen; in Erneuerbare Energien und grüne Technologien investieren

Gallina: weniger LKW- und Autoverkehr; kein Fracking; Erneuerbare Energien; bessere Pflege von Parks und Grünflächen

Funke: Pflege und Ausbau der Grünflächen; Erhalt Niendorfer Gehege und Feldmark; bessere Pflege des staatlichen Straßenbegleitgrüns; wirtschaftlich vertretbare energetische Gebäudesanierung 

Nastic: keine 9. Elbvertiefung (Zerstörung der Natur)

Barthe: keine Politik, die Miliarden kostet, aber nicht bringt, was sie verspricht

Flüchtlinge

Schaal: Unterkünfte in allen Stadtteilen; Willkommenskultur entwickeln und ehrenamtliche Helfer­ unterstützen

Ovens: kleinteiligere Unterkünfte; mehr Betreuer und Sachbearbeiter; schnellere Verfahren; Zuwanderungsmodell schaffen; Ehrenamtliche stärken

Gallina: kleine dezentrale Wohnoptionen in allen Stadtteilen; Ehrenamtliche unterstützen; bessere Einbindung in Kitas und Schulen und Integration Arbeitsmarkt

Funke: angemessener Wohnraum; frühzeitige Einbindung der Bürger; bürgerliches Engagement fördern; Punkte-Zuwanderungsmodell

Nastic: Entwicklung eines Gesamtkonzepts für alle Lebensbereiche; gerechte Verteilung auf alle Stadtteile und Einbindung der Bürger; kleinere Unterkünfte; Unterstützung ehrenamtlichen Engagements

Barthe: Angebote an sinnvollen und bezahlten Tätigkeiten; Unterstützung durch Sprachkurse; ehrenamtliche Hilfe fördern; schnelle Entscheidungen, wer bleiben darf und wer nicht


Wirtschaftspolitik 

Schaal: Entwicklung zukunftsfester Branchen,  z.B.  Erneuerbare Energien, maritime Wirtschaft; guter Branchenmix bei hoher Arbeits- und Lebensqualität, Mittelstands- und Fachkräfteförderung

Ovens: Rahmenbedingungen für Gründer und Mittelstand verbessern; benötigte Infrastruktur ausbauen; Innovationen nachhaltig fördern; Wirtschaft und Wissenschaft verknüpfen

Gallina: Hafen ökologischer machen; Kooperation der norddeutschen Häfen; nachhaltiges Wirtschaften und kreative Start­ups besser fördern; Fachkräftemangel bekämpfen; Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärker fördern

Funke: Stärkung von unternehmerischem Handeln und von Freiberuflern durch Bürokratieabbau; Ausbau Hafen mit seiner Infrastruktur, Elbvertiefung

Nastic: bessere Abschreibungsmöglichkeiten, niedrigere Kammerbeiträge und bessere Chancen bei Ausschreibungen für kleine und mittlere Betriebe; Deckelung bei Gewerbemieten; Demokratisierung großer Unternehmen; Kooperation der Nordhäfen

Barthe: Lust am Lernen fördern; Freude am Wettbewerb; Bereitschaft, mit Bedacht Risiken einzugehen; Einsicht in Schutz und Stärke einer guten Gemeinschaft


Wohnungsbau

Schaal: Maßvoll verdichten; Stadtgrün schonen;  Förderung von  bezahlbaren und barrierefreien Wohnungen sowie energetischer Sanierung;  Mietpreisbremse

Ovens: Bürgerbeteiligung; gewachsene Strukturen erhalten; bedarfsgerecht bauen; Grün erhalten, Verdichtung innerstädtisch konzentrieren

Gallina: Gründung einer Stiftung für gemeinwohlorientierten Wohnungsbau; Mietpreisbremse; Sozialbindungen verlängern; Nachverdichtung auf bereits versiegelten Flächen

Funke: Nutzung von Baulücken, B-Pläne schneller beschließen; Strukturen und Wohncharakter Niendorfs bewahren

Nastic: stärkerer sozialer Wohnungsbau SAGA/GWG; bedarfsorientierter Wohnungsbau und keine Luxuswohnungen; keine Bebauung des Landschaftsschutzgebiets Schnelsen 79

Barthe: mehr auf Grünanlagen, Parks und Spielplätze achten; mehr Harmonie unter den Baustilen; Vorbild-Siedlungen wie Niendorf-Nord realisieren


Mobilität

Schaal: Barrierefreier Nahverkehr mit  abgasarmen Bus­sen; Ausbau von S- und U- Bah­n,  Elektromobilität und Fahrradinfrastruktur; Sa­nierung von Straßen, Brücken und Radwegen

Ovens: Intelligente und barrierefreie Vernetzung aller Verkehrsträger, Ausbau von StadtRAD und Carsharing, Sanierung und Ausbau der Radwege und Straßen

Gallina: Stadtbahn einführen; Hamburg zur Fahrradhauptstadt ausbauen; mehr Stadtradstationen; mehr Tempo-30-Zonen; AKN zur S21 ausbauen, ÖPNV-Förderung

Funke: bestehende Verkehrswege nutzbarer machen; Busbeschleunigungsprogramm stoppen

Nastic: Bau einer Stadtbahn; dichtere Taktung für Busse in Teilen Niendorfs und Schnelsens; Elektrifizierung und Barrierefreiheit der AKN; Senkung der ÖPNV-Fahrpreise, Einhaltung Nachtflugverbot

Barthe: mehr Busse mit Elektroantrieb; evtl. Bau von Stadtbahnlinien; zukunftsfähiges Verkehrskonzept nicht ohne Auto planen

 

Comments are closed.