Fische und Strand sind die Lieblingsmotive von Ayla (13, li.) und Sedrat (11) aus Syrien. Foto: mf

Diese Bilder können Brücken bauen

Junge Flüchtlinge haben in den Ferien Malen gelernt und stellen derzeit in Lokstedt aus

Archiv| Views: 58

 

Stolz präsentierten die jungen Maler aus Syrien, Afghanistan und Somalia am 16. Januar ihre Bilder im Bürgerhaus Lokstedt. In den Weihnachtsferien hatten sie unter Anleitung der ehrenamtlichen Kunstlehrerin Nele Riehl gemalt.

 

Unter Applaus wurden die Werke vorgestellt. Ayla aus Syrien liebt Musik. „Mein Vater spielt Gitarre und ich möchte Geige lernen“, erzählt die 13jährige mit leuchtenden Augen vor ihrem Bild von einer Rassel. Aber auch Fische haben es ihr und ihrer elfjährigen Schwester Sedrat angetan. Die neunjährige Hamdi aus Somalia hat eine Fußballspielerin aufs Papier gebracht und möchte gern selbst mit dem Kicken anfangen. Die leuchtend-bunten Bilder der drei Mädchen und 17 weiterer Kinder aus den Flüchtlingsunterkünften Lokstedter Höhe und Grandweg sind unter der Anleitung von Nele Riehl entstanden. „Malen bietet sich für die Arbeit mit Flüchtlingen an, weil man über das künstlerische Tun auch ohne Sprachkenntnisse schnell in Kontakt kommt“, sagt die 37jährige Lehrerin. „Alle Bilder sind nach Vorlagen mit Wachsmalstiften entstanden. Es sollte bunt und fröhlich sein.“

Nachdenklich stimmt die Zeichnung des neunjährigen Ivan aus Syrien, die einen Ehrenplatz in der Ausstellung erhalten hat. Zu sehen sind ein lachender Berg „der alles hat“ und ein trauriger Berg, „der nichts hat“, wie es unter dem Bild steht. Der traurige Berg wird von Ivans Vater bestiegen. „Malen hat eine therapeutische Wirkung“, erklärt Nele Riehl. „Wenn die Kinder wie Ivan frei malen zeigen sie, was in ihrem Inneren vorgeht, was sie erlebt haben. Da steht einem manchmal das Wasser in den Augen.“ Die Ausstellung „Ferienzeit in Lokstedt“ ist noch bis zum 2. März im Bürgerhaus Lokstedt zu sehen. mf

Ausstellung „Ferienzeit in Lokstedt“, Bürgerhaus Lokstedt, Sottorfallee 9, Tel. 56 52 12, www.buergerhaus-lokstedt.de, Eintritt frei.

 

Comments are closed.