Nichts geht mehr: Szenen wie diese gehören im Anna-Susanna-Stieg zum frühmorgendlichen Alltag Foto: löv

Verkehrschaos entschärfen

Bezirksversammlung will sich für sichereren Schulweg einsetzen

Archiv| Views: 29

 

Mit einer stärkeren Polizeipräsenz und der Sensibilisierung der Eltern soll das morgendliche Verkehrschaos rund um die Grundschule Anna-Susanna- Stieg entschärft werden.

 

Ein entsprechender Beschluss der Bezirksversammlung geht zurück auf einen Antrag des Schnelsener SPD- Politikers Koorosh Armi. 

Wer morgens gegen 8 Uhr das „Nadelöhr“ passiert, hat schon oft erlebt, dass mit Warnblinklicht parkende Autos und der Rückstau vor der Ampel zum Schleswiger Damm den Verkehr besonders dann zum Erliegen bringen, wenn die Buslinie 191 auch noch auf Durchfahrt ist.

Darüber hinaus werden zum Unmut vieler Anwohner gerne Halteverbotszonen oder Grundstückseinfahrten als Park- und Halteflächen genutzt.

„Mitten durch dieses Chaos müssen sich täglich die Kinder kämpfen“, bemängelt Armi. Die Schulwegsicherung werde ad absurdum geführt, wenn direkt vor der Schule das Fahrzeugaufkommen der Eltern für Gefahren sorge.

Mehr Polizeipräsenz

Nun soll die Straßenverkehrsbehörde aufgefordert werden, sich für stärkere Polizeikontrollen einzusetzen. Weiterhin sieht der Beschluss vor, dass Schulleitung und Elternvertreter gebeten werden, die Eltern anzuschreiben, um sie zu einer stärkeren Einhaltung der Verkehrsregeln zu animieren. löv

 

Comments are closed.