Übernimmt jetzt den Chef-Trainer Posten beim Oberligaverein des NTSV: Ali Farhadi. Foto: ar

Neuer Trainer für die Oberliga

Frank Hüllmann geht, der aktuelle „Chef“ beim NTSV ist ein alter Bekannter

Archiv| Views: 53

Bei 86 Spielen gab er die Kommandos – jetzt trat NTSV-Trainer Frank Hüllmann zurück. Ein Nachfolger steht schon an der Seitenlinie bereit

 

Aus beruflichen Gründen legte er Ende September eine Pause ein (wir berichteten), jetzt steht fest: Er kommt nicht zurück. „Unsere Firma läuft auf Hochtouren und verlangt meine ständige Anwesenheit“, erklärt Hüllmann. „Bei aller Freude darüber muss ich ganz klar sagen, dass die tolle Entwicklung auf beruflicher Seite das für mich bislang größte Opfer auf freizeitlicher Ebene fordert: Meine Zeit für den Fußball.“

Der NTSV lässt ihn nur ungern ziehen: „Hülle hat in Niendorf nicht nur eine erfolgreiche Ligamannschaft entwickelt sondern auch maßgeblich am erfolgreichen Nachwuchskonzept mitgewirkt. Umso trauriger sind wir darüber, dass er gehen muss“, sagt NTSV-Liga-Obmann Carsten Wittiber.

Den Chef-Posten übernimmt Co-Trainer Ali Farhadi, der in den letzten Wochen bereits erfolgreich coachte, zuletzt mit der Mannschaft zwei Siege einfuhr. „Ich freue mich, dass der erfolgreiche Weg fortgesetzt wird und mit Ali Farhadi nicht nur mein Assistent, sondern auch ein außergewöhnlich kompetenter Trainer übernimmt“, sagt Hüllmann.  ar

Comments are closed.