Führen ihre Zuschauer in die Unterwasserwelt Marvin Kehlenbeck, Detlef Paulsen, Söhnke Hornsmann, Hannah Meyer und Sinah Gabert (v.li.) Foto: löv

Neptun ist in Gefahr!

Laienspieler des NTSV feiern Jubiläum mit selbst geschriebenem Stück

Archiv| Views: 131

 

Die Weihnachtsmärchen der Laienspieler des Niendorfer TSV gehören zum festen Bestandteil des adventlichen Kulturprogramms in Niendorf – und das seit 40 Jahren.

 

Im Jubiläumsjahr steht ein selbst geschriebenes Stück nach einer Idee von Detlef Paulsen auf dem Programm: „Neptun in Gefahr – wie Pinzessin Nixa ihren Vater rettet“. Mit gewohnt liebevoll gestaltetem Bühnenbild, aufwändigen Kostümen und Lichteffekten führt die Schauspieltruppe in die Unterwasserwelt. Die Reise beginnt an einem Strand, an dem Kalle (Marvin Kehlenbeck) seit Wochen vergeblich zu Angeln versucht. Eines Tages taucht Pinzessin Nixa (Sinah Gaebert) in Begleitung der kleinen Krabbe Klipp-Klapp (Hannah Meyer) auf und bittet Kalle um Hilfe bei der Suche nach einem Heilmittel für ihren kranken Vater. Gemeinsam machen sich die Drei auf den abenteuerlichen Weg.

„Die diesjährige Aufführung ist etwas Besonderes für uns, weil wir stolz auf den 40-jährigen Zusammenhalt und die anhaltende Treue unserer Zuschauer sind“, sagt Regisseur und Gruppenleiter Söhnke Hornsmann, der bereits seit Kindertagen zum Ensemble gehört. Einige  Gründungsmitglieder beteiligen sich bis heute am Kulissenbau. Auch Nachwuchssorgen haben die Laienspieler nicht, da es immer wieder schauspielbegeisterte Kinder und Jugendliche gibt, die sich gerne Zeit für die zweimal wöchentlich stattfindenden Proben nehmen.

Ihren großen Auftritt beim Weihnachtsmärchen haben auch die Ballettkinder des NTSV unter der Leitung von Maike Gessler. löv

 

Wann und wo?

Die Aufführungen finden in der Aula des Gymnasiums Bondenwald statt: Sa., 29.11. und 6.12., 14.30 und 17 Uhr; So., 30.11. und 7.12., 14.30 und 17 Uhr. Karten (7 Euro im Vorverkauf) können ab Sa., 8.11., bei „Ruby Jane“ im Tibarg Center erworben werden.

 

Comments are closed.