Kampf gegen das Laub

Abholen der Laubsäcke in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen hat begonnen

Archiv| Views: 46

Schnelsen machte den Anfang: Die Stadtreinigung Hamburg  (SRH) hat im Einsatz gegen die Laubmassen alle Hände voll zu tun und holt jetzt auch die Laubsäcke ab, die von Bürgern an die Straße gestellt werden.

 

„Es war schon viel bei der ersten Tour, besonders in der Wählingsallee kam viel zusammen“, berichtete SRH-Mitarbeiter Thomas Niedermeier. Gemeinsam mit seinem Kollegen Ioannis Konstantakopoulos klapperte er an nur einem Tag sämtliche Straßen von Schnelsen ab.

Ins Seufzen kommen die fleißigen SRH-Mitarbeiter, wenn sie vom Verhalten mancher Autofahrer erzählen. Da wird schon mal der nur kurz stehende Abfuhrwagen ungeduldig auf dem Gehweg (!) überholt, und manchmal sind Straßen so zugeparkt, dass ein Abschleppwagen kommen muss.

Alle zwei Wochen will die Stadtreinigung Hamburg die Laubsäcke abholen Fots: bk

Schichtbeginn ist um 7 Uhr; Schichtende, wenn alle 100-Liter-Säcke an Bord sind. Niendorf folgt am heutigen Mittwoch, und am Donnerstag, 23. Oktober kommt Lokstedt dran. Bis Mitte Dezember werden alle Stadtteile im Zwei-Wochen-Rhythmus bedient. Die Termine stehen im Wochenblatt auf Seite 2 unter „Tipps und Termine“.

Die Abfuhrgebühr von einem Euro ist durch den Kauf der offiziellen Säcke bezahlt – auf den Recyclinghöfen, bei der Problemstoffsammlung. Das Abstellen von blauen, schwarzen oder gelben Säcken ist nicht gestattet und gilt als Ordnungswidrigkeit. Eingefüllt werden darf nur Laub. Das Laub aus den Säcken bringt die Stadtreinigung zur Firma ETH Umwelttechnik auf der Peute/Veddel. Dort wird es kompostiert und danach als Kompost verkauft. bk

 

Info: www.srhh.de und Telefon: 25 76-0

 

Comments are closed.