Der große Tag naht Die Kleinen der Kindertagesstätte „Wurzelzwerge“ freuen sich mit Revierförster Sven Wurster und Niendorfs SPD-Vorsitzendem Marc Schemmel auf die baldige Eröffnung des neuen Gehege-Schmuckstücks Foto: moe

Das neue Prachtstück

Neuer Unterstand wird am Tag der Deutschen Einheit eingeweiht

Archiv| Views: 91

Was lange währt, wird endlich gut. Auf den neugebauten Unterstands mit Spielturm auf dem Spielplatz des Niendorfer Geheges trifft das zu. Am Freitag  wird das hölzerne Prachtstück eingeweiht.

 

Eigentlich war die Eröffnung des neuen Holzunterstands schon vor Wochen geplant. Doch da das Projekt um einen Spielturm ergänzt wurde, mussten strenge TÜV-Kriterien erfüllt werden – und das dauerte seine Zeit. „Immerhin handelt es sich dabei um ein ganz besonderes Unikat, dass es so kein zweites Mal gibt“, erklärt Sven Wurster, Revierförster im Niendorfer Gehege. Projektleiter Jan Becker entwarf die neue Augenweide auf dem Spielplatz und koordinierte die revierübergreifenden Arbeiten auf der Baustelle.

Premiere Die Lütten durften schon vor der Einweihung an die große Rittertafel Foto: moe

Auf Initiative der SPD-Fraktion hatte die Bezirksversammlung 15 000 Euro für das Vorhaben bereit gestellt. Dazu kam die Hilfe vieler Mitarbeiter umliegender Förstereien und Eigenmittel. „Das Team hat wirklich  tolle Arbeit geleistet“, freut sich Niendorfs SPD-Vorsitzender Marc Schemmel. Eine besonders gute Nachricht ist, dass ausschließlich Hölzer aus heimischen Baumbeständen verarbeitet wurden. Sven Wurster:  „Die Eichen, die bei der Durchforstung für einen gesunden Wald gefällt werden mussten, spenden nun den Spielplatz-Besuchern Schutz.“ Pfeiler aus robustem Robinienholz, Bohlen aus Lerchenbrettern und 4000 von Hand gesetzte Pflanzen auf dem Dach vervollkommnen das Haus, dass sich optisch perfekt in die Natur und örtlichen Gegebenheiten einfügt.

Ganz viel Platz

Am Freitag, 3. Oktober, wird nun um 15 Uhr Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke den neuen Unterstand einweihen, unterstützt von den Jagdhornbläsern des Bläsercorps Hamburg Niendorf. Für das leibliche Wohl wird mit Grillbratwürsten und Getränken gesorgt. „Wir sind stolz darauf, dass der neue Unterstand so viele Nutzungsoptionen bietet“, so der Förster. „Die Läufergruppen können hier verschnaufen, Kinder an der langen Rittertafel Geburtstag feiern und sie können ohne nass zu werden herumklettern, im Sand buddeln, verstecken spielen oder rutschen.“ moe

 

Comments are closed.