Drei Tage lang verwandelt sich der Tibarg in einen Bauernmarkt mit Kunsthandwerk und viel Programm Foto: moe

Buntes Fest-Allerlei

Ländliches Flair in Niendorf und Klönschnack mit Kunst in Schnelsen

Archiv| Views: 55

 

Als Stadtteil Hamburgs meistert Niendorf perfekt den Spagat zwischen Citynähe und Vorort- idylle. Am Wochenende aber nun wird es ländlich. Denn auf dem Tibarg öffnet der Bauernmarkt mit Weinfest.

 

Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird das dörflich-bunte Treiben auch diesmal wieder Jung und Alt in seinen Bann ziehen. Neben vielen Programmhöhepunkten (ausführlich auf den Seiten 4 und 5) bieten Kunsthandwerker Selbstgefertigtes an und erfreuen im Weindorf drei Winzer aus Süddeutschland mit edlen Tropfen.  Wenn zum verkaufsoffenen Sonntag, 28. September, dann die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum Einkaufsbummel laden, werden endlich Niendorfs schönste Halloween-Fratzen und der größte Kürbis der Region prämiert. Ebenfalls geöffnet am Sonntag haben auch viele Händler in der Schnelsener Frohmestraße, wo außerdem ab 11 Uhr die siebte Kunstmeile mit Musik, Flohmarkt und Sonderaktionen gefeiert wird. moe

 

 

Comments are closed.