Die Kinderchöre mit Leiter Christian Hanschke werden ein Musical aufführen. Insgesamt machen an die 50 Mädchen und Jungen mit Foto: bk

Der 100. wird bunt gefeiert

Jubiläum der Kirchengemeinde Lokstedt - viele Veranstaltungen und Gottesdienst mit der Bischöfin

Archiv| Views: 68

Groß gefeiert wird bei der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lokstedt: Seit 100 Jahren ist sie selbstständig und von der Niendorfer Gemeinde unabhängig.

 

Den Auftakt zur Festwoche macht am Sonnabend, 20. September eine Podiumsdiskussion zum Thema „Was wirklich zählt“ mit Bernd Lohse (Pilgerpastor St. Jacobi), Dietlind Jochims (Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche) und Frank Hofmann (Chefredakteur „Andere Zeiten“). Beginn ist um 19.30 Uhr in der Christ-König-Kirche (Bei der Lutherbuche 36), Moderation: Verena Gonsch.

Am Sonntag, 21. September folgt am selben Ort um 11 Uhr ein Familiengottesdienst, an den sich ein fröhliches Sommerfest anschließt. Im Gemeindehaus werden Fotos aus 100 Jahren gezeigt, für Groß und Klein gibt es viel Programm, und um 15 Uhr schließt ein Offenes Singen die Feier ab.

Am zweiten Gemeindestandort in der Petrus-Kirche (Winfridweg 22) findet am Mittwoch, 24. September ab 18.30 Uhr ein Jugendabend zum Thema „Was zählt…?“ statt (im Jugendkeller). Oben in der Kirche gibt es um 19 Uhr ein Benefizkonzert der Koreanischen Gemeinde. Über weitere Veranstaltungen und den Festgottesdienst mit Bischöfin Kirsten Fehrs steht mehr im nächsten Wochenblatt.

Ein Blick zurück

Das Gemeindehaus mit Pastorat wurde 1914 an der damaligen Lokstedter Rathausallee erbaut. Drei Jahre später pflanzte man die heute wuchtige Lutherbuche. Der Baum gab später der Straße „Bei der Lutherbuche“ den Namen.

Im September 1954 fand dann die lang ersehnte Grundsteinlegung der Christ-König-Kirche statt, die Einweihung folgte 1956. Im Oktober 1968 kam die Petrus-Kirche im Winfridweg hinzu. Die Nutzung der Kirche teilt man sich heute mit der Koreanischen Gemeinde. Außer dem Kirchraum gibt es dort Gruppen- und Nebenräume, unter anderem für die Jugendarbeit.

Die Christ-König-Kirche wurde 2006 umgestaltet – mit dem Ziel, sie mit einer deutlich helleren, fröhlicheren und feierlichen Grundstimmung zu versehen. Rund 7300 Lokstedter sind Kirchenmitglieder, das sind etwa 27 Prozent der Bevölkerung. bk

 

 

Comments are closed.