„Nacht der Kirchen“ diesmal beherzt

Veranstaltungen mit viel Literatur und Musik

Archiv| Views: 35

 

„Beherzt“ lautet in diesem Jahr das Motto der diesjährigen „Nacht der Kirchen“. Mit dabei sind die Kirchengemeinde Lokstedt, die katholische Gemeinde und nach längerer Pause auch die Niendorfer Kirche am Markt.

 

Schon traditionell wird die Christ-König-Kirche Lokstedt ab 19 Uhr zur „Literaturkirche“. Von einem jungen Dichter, der in die Fänge der Literatur-Mafia gerät, handelt der Roman „Kunststoff“ von Gerrit Jöns-Anders. Aus diesem Buch wird der TV-Redakteur in Lokstedt lesen.

In „Das Glück der Weite“ erzählt der Weltenbummler, Autor und Fotograf Achill Moser von den Höhepunkten seiner Touren, unter anderem über faszinierende Erfahrungen in der Sinai-Wüste. Moser hat unter anderem 28 Wüsten durchquert – zu Fuß oder per Kamel!

„Heimflug“ heißt der Debütroman von Brittani Sonnenberg. Die Hamburgerin, Jahrgang 1981, Tochter amerikanischer Eltern, beschreibt die Nomaden der Moderne: Mitarbeiter internationaler Konzerne, die von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent ziehen. Die Autoren-Reihenfolge kann im Kirchenbüro erfragt werden. Alle Texte werden von einer Schriftdolmetscherin per Beamer untertitelt.

In der Niendorfer Kirche am Markt steht der Abend im Zeichen der Musik. Um 19 Uhr singt der Jugendchor VivaVoices sein Jubiläumsprogramm „Songs of Stars“. Um 20.30 Uhr folgt ein Taizé-Gebet – eine Lichtermeditation mit Gesang, Gebet und Stille. Ab 21.30 Uhr: Offenes Abendliedersingen mit der Kantorei – Mitsingen erwünscht!

Auch die Katholische St. Ansgar-Kirche (Niendorfer Kirchenweg 17) beteiligt sich: ab 19.30 Uhr gibt es „Gespräche über Glauben und Leben“. Das Hamburger Gesamtprogramm der Nacht der Kirchen liegt als Faltblatt in den Gemeinden aus. Internet: www.ndkh.de bk

 

Comments are closed.